Tagliatelle mit Parmaschinken und Parmesan

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Parmaschinken  
  • 1   Frühlingszwiebel  
  • 1 Bund   Basilikum  
  • 500 g   Tomaten  
  • 30 g   Butter/Margarine  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 400 g   Tagliatelle  
  •     Salz  
  • 100 g   frisch ger. Parmesankäse  
  •     schwarzer Pfeffer aus der Mühle 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Parmaschinken in 1 cm breite Streifen schneiden. Frühlingszwiebel putzen und fein würfeln, nur das Weiße verwenden.
2.
Basilikum waschen und trockenschütteln. Etwas Basilikum beiseite legen, die anderen Blätter zerpflücken.
3.
Tomaten waschen, vierteln, Stielansätze entfernen und das Fruchfleisch würfeln. Butter/Margarine und Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
4.
Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Anleitung bissfest garen.
5.
Schinkenstreifen zu den Frühlingszwiebel geben und mischen. Leicht erwärmen.
6.
Tagliatelle abgießen. In eine große Schüssel Nudeln mit Tomatenwürfeln, Schinken-Zwiebel-Mischung, Basilikum und etwas Parmesan schichten. Mit Pfeffer würzen, gut vermengen und mit restlichem Basilikum garnieren.
7.
Geraspelten Parmesan dazu reichen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved