Tandoori-Lamm auf Mandel-Curryreis

Aus LECKER 5/2019
4.5
(2) 4.5 Sterne von 5
Tandoori-Lamm auf Mandel-Curryreis Rezept

Als Halbstarker träumte Uwe vom Auswandern nach Indien. Zu unserem Glück ist er kein Hippie in Goa, sondern Koch in Hamburg geworden. Heute ist er noch immer von den Aromen der indischen Küche begeistert und scheut sich nicht, dem Osterlamm ein ordentliches Gewürzbad zu verpassen.

Zutaten

Für Personen
  • 2-3 TL  Tandoori Paste 
  • 4 EL  Vollmichjoghurt 
  •     Salz, Currypulver 
  • 800 ausgelöste Lammkeule 
  • 200 Basmatireis 
  • 200 Schalotten 
  • 4 EL  Mangochutney (Glas) 
  • 4 Stiele  Petersilie 
  • 2 EL  Butterschmalz 
  • 60 Mandeln (mit Haut) 

Zubereitung

105 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Tandoori-Paste, Joghurt und 1⁄2 TL Salz verrühren. Sehnen vom Fleisch entfernen . Fleisch in 8–12 Stücke schneiden, mit dem Joghurt mischen und ca. 2 Stunden ­marinieren.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Schalotten schälen und grob würfeln. 1 EL Butterschmalz in einem kleinen Bräter erhitzen. Schalotten darin kurz andünsten. Fleisch samt Marinade, Mangochutney und 300 ml Wasser zugeben. Im heißen Ofen ca. 1 1⁄2 Stunden schmoren.
3.
Mandeln grob hacken, mit 2 TL Curry in 1 EL heißem Schmalz anschwitzen. Reis, 400 ml Wasser und 1⁄2 TL Salz zugeben. ­Zugedeckt aufkochen und bei kleiner Hitze nach Packungsanweisung garen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter hacken. Reis und Lamm anrichten, mit Petersilie garnieren.
4.
Fleisch gründlich mit dem angerührten Joghurt mischen, mit Frischhalte­folie abdecken und zum Marinieren kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 780 kcal
  • 47 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved