Tataki vom Rinderfilet mit Chefsoße

Aus LECKER 12/2014
3
(4) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   asiatische Mayonnaise (ersatzweise normale  
  •     Mayonnaise)  
  • 2 EL   Sesamöl  
  • 1–2 TL   Srirachasoße (scharfe Chilisoße; Asialaden) 
  • 200 g   Champignons  
  • 200 g   Shiitakepilze  
  • 3 EL   brauner Zucker  
  • 5 EL   Sojasoße  
  • 5 EL   Orangensaft  
  • 100 ml   Geflügelfond (Glas) 
  • 1 TL   Speisestärke  
  • 400 g   Rinderfilet (aus der Mitte) 
  •     Salz  
  • 4 EL   Öl  

Zubereitung

45 Minuten
einfach
1.
Für die Chefsoße Mayonnaise, Sesamöl und Srirachasoße gut verrühren.
2.
Für die süßen Pilze beide Sorten putzen, kurz waschen, gut ­trocken tupfen. Braunen Zucker goldgelb karamellisieren. Mit Sojasoße, Orangensaft und Fond ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln, bis sich der Karamell gelöst hat.
3.
Stärke und 1 EL Wasser glatt rühren. In die kochende Soße rühren, ca. 3 Minuten weiterköcheln.
4.
Inzwischen Filet trocken tupfen und salzen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Filet darin rundherum ca. 10 Minuten braten. Herausnehmen und kurz ruhen lassen. 2 EL Öl im heißen Bratfett erhitzen. Pilze darin goldbraun braten.
5.
Soße zugießen und aufkochen. Filet in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden und anrichten. Pilzsoße dar­übergeben und mit Chefsoße beträufeln. Dazu schmecken Knusperrübchen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 25 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved