Topfkino mit Andy

Bao Buns mit Lachs

Bao Buns sind luftige gedämpfte Teigtaschen. Andy füllt sie hier mit unglaublich würzigem Lachs, knackigem Gemüse, cremigem Omelett und Asia-Mayo. Einfach nur WOW!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Bao Buns mit Lachs - Zutaten für 8 Stück:

Für die Buns:

  • 500 g Weizenmehl
  • Salz
  • 2 EL + etwas Erdnussöl
  • 15 g frische Hefe
  • 1 EL Zucker
  • Backpapierzuschnitte

Für die Füllung:

  • 3 EL Erdnussöl
  • 2 Lachsfilets (à 170 g)
  • 2 Mini-Salatgurken
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 5 EL Salat-Mayonnaise
  • Schale und Saft von 1 Bio-Limette
  • 4 EL Chilisoße (z. B. Sriracha)
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Agavendicksaft
  • Pfeffer
  • 2 Eier (Gr. M)
  • Kresse zum Bestreuen
 

Zubereitung der Buns:

  1. Mehl, 1 Prise Salz, und 2 EL Erdnussöl in eine Schüssel geben und vermengen. Hefe in eine kleine Schüssel bröckeln, 1 EL Zucker dazugeben, flüssig rühren und ca. 5 Minuten beiseitestellen. Hefe-Zucker-Mischung und 250 ml lauwarmes Wasser zu den anderen Zutaten geben und mit den Knethaken des Handmixers zu einem elastischen, glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und nochmals durchkneten. Zu einem Strang formen, in 8 gleichgroße Stücke teilen und jedes Teigstück zu einem runden Fladen formen. Buns mit etwas Öl einpinseln, locker zusammenklappen und auf Backpapierzuschnitte geben. Ca. 10 Minuten gehen lassen.
  3. Wasser in einer Pfanne oder Topf zum Kochen bringen, Hitze reduzieren. Bambuskörbe darauf geben und die Teigrohlinge auf Backpapier darin ca. 15 Minuten portionsweise dämpfen.
 

Zubereitung der Füllung:

  1. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Lachs darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Inzwischen Gurken waschen, putzen und in längliche breite Streifen schneiden. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.
  2. Für die Asia-Mayo: Mayonnaise, Limettenschale und 2 EL Chilisoße miteinander verrühren.
  3. Lachs wenden und ca. 2 Minuten von der anderen Seite braten. Sojasoße, Agavendicksaft, 1 EL Chilisoße und Limettensaft zum Lachs geben. Lachs in kleine Stücke teilen und mit dem Sud vermengen, mit grobem Pfeffer würzen.
  4. Für das Omelett Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen. 1 EL Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, Eier-Mischung hineingeben, von unten stocken lassen, dann die Seiten über die Mitte einklappen. Mit 1 EL Chilisoße und Pfeffer würzen.
  5. Asia-Mayonnaise, Gurken, Lauchzwiebeln, Omelett und Lachs in auf die Bao-Buns verteilen, mit Kresse bestreuen.

Zu allen Topfkino-Folgen >>

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved