Torten schneiden - so gelingt es einfach und gleichmäßig

Kuchen in gleichmäßige Stücke zu teilen, erscheint wie eine Kunst. Wir verraten, wie du leicht Torten schneiden kannst.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Torten schneiden mit dem Messer
Mit diesen Tipps lassen sich Torten mühelos durchschneiden, Foto: iStock/PamelaJoeMcFarlane
Inhalt
  1. Unser Favorit: Torten schneiden mit Messer von Dr. Oetker
  2. Wie gleichmäßig Torten schneiden?
  3. Das beste Zubehör zum Torten schneiden
  4. Messer von Dr. Oetker zum Torten schneiden
  5. Zubehör für Torten-Fans
  6. Wie schneide ich Käsekuchen?
  7. Wann schneidet man Tortenboden durch?
  8. Wie kann ich Torten stapeln?
 

Unser Favorit: Torten schneiden mit Messer von Dr. Oetker

 

Wie gleichmäßig Torten schneiden?

Am einfachsten kannst du mit einem scharfen Messer Torten schneiden. Es sollte sich um ein Sägemesser oder Brotmesser handeln, um den Kuchen in gleichmäßige Stücke zu zerteilen. Nach Möglichkeit solltest du nicht zu einem Messer mit einer glatten Klinge greifen. Zunächst solltest du dir einen Behälter mit warmem Wasser bereitstellen und darin dein Messer kurz anwärmen. Anschließend dein Sägemesser mit einem Küchenhandtuch oder Tuch trocknen.

Mit einem kleinen Trick kannst du das Backwerk ganz einfach aufteilen. Zuerst markierst du die Mitte des Kuchens mit deinem Messer, indem du mit leichtem Druck auf der Tortenoberfläche eine Linie ziehst. Drehe das Backgut um 180 Grad und ziehe erneut eine Linie mit dem Messer. Danach wird das Messer erneut in das warme Wasser getunkt und abgewischt. Nun kannst du die jeweiligen Viertel in drei perfekte Stücke schneiden. Bei einer gängigen Tortenform ergibt das insgesamt zwölf Stücke. 

 

Das beste Zubehör zum Torten schneiden

Neben einem Tortenmesser findest du viel Torten-Zubehör, welches dir das Schneiden maßgeblich vereinfacht. Im Folgenden stellen wir dir passende Tools vor, die dich im Handumdrehen zum Torten-Profi werden lassen.

Tortenschneider von Westmark

Du möchtest deinen Tortenboden oder Kuchenboden teilen? Dann hilft dir der Westmark Tortenbodenschneider mit zwei Schneiddrähten. Diese Tortenboden-Schneidhilfe ist für alle Böden, ob Biskuit- oder Rührteig sowie den Wiener Boden geeignet und schneidet diese mühelos und gleichmäßig. Dank der zwei Drähte lässt sich dein Gebäck in einem Arbeitsgang in drei Teigböden teilen. Einfach, schnell und präzise!

Die Fakten:

  • rostfreier Edelstahl
  • Länge: 32 cm
  • spülmaschinengeeignet

Torten schneiden mit Kuchenschablone

Einfaches Schneiden deines Schoko- oder Käsekuchens in perfekte Stücke ermöglicht der Kuchenteiler von LACOR. Die Kuchenschablone legst du auf deinen Kuchen und drückst diese mit leichtem Druck nach unten, bis das Backgut durchgeschnitten ist. Nach dem Gebrauch kann der Schneider bequem in der Spülmaschine gereinigt werden. Der Kuchenteiler ist ideal für trockene und feste Kuchen geeignet. Für Sahnetorten solltest du daher besser zu einem Tortenmesser greifen.

Die Fakten:

  • ergonomische Seitengriffe
  • spülmaschinenfest 
  • Durchmesser: 27 cm 
  • 2 Jahre Garantie
 

Messer von Dr. Oetker zum Torten schneiden

Das Torten-Messer von Dr. Oetker ist für Anfänger:innen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet und hebt das Torten schneiden auf eine neue Ebene. Das spitze Messer hat sich nicht nur erfolgreich bei der TV-Show "Das große Backen" bewährt, sondern wird auch in der Hobbybackstube schnell zum Must-have. Es schneidet von Streuselkuchen über Hochzeitstorten alles, was dir unter die Klinge kommt. Nach dem Schneiden kann es zum Servieren als Tortenheber zum Einsatz kommen.

Die Fakten:

  • Material: rostfreier Edelstahl
  • 2 in 1: Tortenmesser und Tortenheber
  • spülmaschinenfest

Tortenboden-Schneidhilfe von Zenker

Mit dem Torten-Set von Zenker kannst du deinen Tortenboden mithilfe der Edelstahl-Schneidhilfe und dem Konditormesser besonders einfach und perfekt schneiden. Auch für Ungeübte wird das Teilen des Tortenbodens so zum Kinderspiel. Durch den rostfreien Edelstahl lässt sich das Torten-Zubehör anschließend leicht in der Spülmaschine reinigen. 

Die Fakten:

  • 3er-Set aus Kuchenretter, Konditor- und Glasurmesser und Tortenboden-Schneidehilfe
  • rostfreier Edelstahl
  • spülmaschinengeeignet

 

Zubehör für Torten-Fans

Zum Torte backen, dekorieren und schneiden benötigst du das passende Zubehör. Wir haben für dich weitere spannende Artikel rund um das Thema Torten zusammengetragen >>

Torte Einhorn | Torte verzieren | Torte stapeln | Torten Motive | Torten Glasur | Torten dekorieren

 

Wie schneide ich Käsekuchen?

Käsekuchen gehört zu den beliebtesten Kuchen und so darf das leckere Gebäck beim Kaffeetrinken auch nicht fehlen. Damit du deinen Gästen den Käsekuchen auch schön geschnitten servieren kannst, solltest du zu einem Kuchenmesser oder einer Kuchenschablone greifen. Wie bereits vorgestellt gehört das Torten-Messer von Dr. Oetker zu unseren Favoriten. Auf welches Tool du letztendlich zum Teilen deines Kuchen setzt, bleibt dir überlassen. Beide Tools ermöglichen das saubere Schneiden der einzelnen Stücke, ohne den Kuchen zu beschädigen.

 

Wann schneidet man Tortenboden durch?

Wenn du zu den fortgeschrittenen Tortenbäcker:innen gehörst und deine Torte stapeln möchtest, kann der Tortenboden mithilfe eines Tortenbodenschneiders durchgeschnitten werden.

 

Wie kann ich Torten stapeln?

Um Torten stapeln zu können, benötigst du zunächst eine Schneidehilfe oder ein geeignetes Messer zum Tortenboden schneiden. Wie du anschließend im Detail deine Torte stapeln kannst, liest du in diesem Artikel >>> Torte stapeln

Mehr zum Thema Torten: 

Video-Tipp

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved