Tortiglioni an Walnuss-Rosenkohl-Soße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Rosenkohl  
  • 50 g   Walnusskerne  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1–2 EL   Speisestärke  
  • 2 EL   Sonnenblumenöl  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 500 ml   Gemüsebrühe  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 400 g   Tortiglioni-Nudeln  
  • 75 g   Pecorino-Käse  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Rosenkohl putzen, waschen und Blättchen einzeln ablösen. Wenig Wasser in einem Topf erhitzen. Blättchen zugeben und unter Wenden 2–3 Minuten zugedeckt bissfest dünsten. Blättchen herausnehmen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
2.
Walnüsse grob hacken. Knoblauch schälen und in feine Stücke schneiden. Stärke mit wenig Wasser verrühren. Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Walnüsse darin unter Wenden 2–3 Minuten braten. Sahne und Brühe zugeben, aufkochen und mit Stärke leicht sämig binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Käse in Späne hobeln. Nudeln abgießen, mit Soße und Rosenkohl zurück in den Topf geben, abschmecken. In tiefen Tellern anrichten, mit etwas Käse bestreuen.
4.
Übrigen Käse dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 740 kcal
  • 3100 kJ
  • 23 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 79 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved