Verschärfte Burritopizza mit Hack und Paprika

Aus LECKER 11/2018
4.26316
(19) 4.3 Sterne von 5

Burrito und Pizza vereinen sich für dieses ultimative Ofengericht. Würziges Hack bekommt durch Tomaten, Paprika und Jalapenos feurigen Schliff.

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   rote Spitzpaprika  
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Mais  
  • 80 g   Jalapeños (Glas) 
  • 150 g   Cheddar (Stück) 
  • 400 g   gemischtes Hack  
  • 2 EL   Öl  
  • 1/2 Pck. (à 200 g)  passierte Tomaten  
  •     Salz, Pfeffer, Rosenpaprika, getrockneter Oregano  
  • 2 Pck. (à 400 g)  Pizzateig (Kühlregal; z. B. Tante Fanny) 
  • 30 g   geriebener Parmesan  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen. Paprika putzen, waschen und beides in Streifen schneiden. Mais und Jalapeños abtropfen lassen. Cheddar reiben.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Hack im Öl krümelig braten. Passierte Tomaten zugießen, aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano würzen.
3.
Teige mit Backpapier entrollen. An den Längsseiten je ca. 5 cm lange und ca. 2 cm breite Streifen einschneiden. Hacksoße auf die Mitte geben. Zwiebeln, Paprika, Mais und Jalapeños darauf verteilen. Cheddar daraufstreuen. Teigstreifen abwechselnd über Kreuz über die Füllung ­legen. Rollen mit dem Back­papier auf ein Blech legen, mit Parmesan bestreuen. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 710 kcal
  • 34 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 69 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved