Ziegenkäse im Strudelblatt

Aus kochen & genießen 12/2010
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 Packung   (120 g; 4 Blätter) Strudelteig (Kühlregal;  
  •     Tante Fanny)  
  • 2–3 Stiel(e)   Rosmarin  
  • 4–5 EL   Schlagsahne  
  • 1–2 EL   Butter  
  • 2 (à 150 g)  Rollen Ziegenfrischkäse  
  • 2–3 EL   flüssiger Honig  
  •     gefüllte Kirschpaprika zum Garnieren 
  •     Backpapier  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Teig in der Verpackung ca. 10 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Rosmarin waschen, Nadeln hacken. Butter in der Sahne schmelzen.
2.
Strudelblätter vorsichtig entfalten. 1 Blatt auf ein feuchtes Geschirrtuch legen und dünn mit etwas Sahne bestreichen. Übrige Blätter darauflegen, dabei jeweils mit der Sahne bestreichen.
3.
Ziegenkäse in die Teigmitte legen. Rosmarin und Honig darauf verteilen. Mithilfe des Tuchs zu einem Strudel aufrollen. Enden etwas einschlagen. Mit Rest Sahne bestreichen.
4.
Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) 20–25 Minuten goldbraun backen. Etwas abkühlen lassen. In Stücke schneiden und mit den Paprika anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 100 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved