Zweierlei Bohnenpüree (Typ arabische Vorspeisenplatte)

0
(0) 0 Sterne von 5
Zweierlei Bohnenpüree (Typ arabische Vorspeisenplatte) Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   mittelgroße Zwiebeln 
  • 1   kleiner Zweig Rosmarin 
  • 400 frische weiße Bohnenkerne (Palbohnen) 
  • 1   einfaches Brötchen vom Vortag 
  • 500 gemischtes Hackfleisch 
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Edelsüß-Paprika 
  • 1 Bund (ca. 650 g brutto mit Grün)  junge, kleine Möhren 
  • 1/2-1 TL  Koriandersamen 
  • 14-16 EL  Olivenöl 
  • 1/4 Töpfchen  frisches Koriandergrün 
  • 4 EL  Öl 
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 1-2 EL  geschälter Sesam 
  • 1 EL  Pesto verde mit Basilikum 
  • 1 EL  Tahin (Sesampaste) 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  •     Cayennepfeffer 
  • 1 Messerspitze  gemahlener Kreuzkümmel 
  •     Salbei 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen, eine grob würfeln. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Bohnen, Zwiebelwürfel und Rosmarin und 400 ml Wasser kurz aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze (!!!!!) 20-30 Minuten garen (mehr quellen lassen, damit die Bohnen nicht platzen). Inzwischen Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Übrige Zwiebel fein würfeln. Brötchen gut ausdrücken und zusammen mit Hack, Ei, Zwiebelwürfeln, etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver in einer Rührschüssel verkneten. Mit angefeuchteten Händen ca. 25 kleine Hackbällchen formen und kalt stellen. Möhren putzen, dabei etwas Grün stehen lassen. Möhren waschen und zugedeckt in wenig kochendem Salzwasser 6-8 Minuten dünsten. Koriandersamen in einem Mörser zerstoßen. 2-3 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Möhren zusammen mit dem Koriander kurz andünsten. Mit Pfeffer würzen. Korianderblättchen waschen, trocken schütteln und die Bättchen, bis auf etwas zum Garnieren, abzupfen. Korianderblättchen über die Möhren streuen und auskühlen lassen. Bohnen auf ein Sieb gießen, abtropfen lassen und Rosmarinzweig entfernen. Etwas Bohnenwasser wieder angießen und die Bohnen pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und auskühlen lassen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hackbällchen unter Wenden ca. 6 Minuten knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm stellen. Bohnenpüree halbieren. Knoblauch schälen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, herausnehmen. In eine Hälfte des Bohnenpürees eine Knoblauchzehe pressen und zusammen mit 4 Esslöffel Olivenöl verrühren. In einem Schälchen anrichten. 2-3 Esslöffel Olivenöl und Pesto verrühren und über das Bohnenpüree geben. Das zweite Püree mit Sesampaste (Tahin), Zitronensaft und 3 Esslöffel Olivenöl verrühren, mit etwas Cayennepfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Ebenfalls in einem Schälchen anrichten. Restlichen Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. 3 Esslöffel Olivenöl, Knoblauch und Sesam verrühren und über das Bohnenpüree verteilen. Mit Koriander garnieren. Das andere Püree nach Belieben mit frittierten Salbeiblättchen garnieren. Bohnenpürees, Koriander-Möhren und Hackbällchen auf einer großen Platte/ Teller anrichten. Dazu schmeckt Fladenbrot
2.
Wartezeit ca. 45 Minuten. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

5 Personen ca. :
  • 770 kcal
  • 3230 kJ
  • 36g Eiweiß
  • 54g Fett
  • 38g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved