Baileys-Pralinen selber machen - so einfach geht's

Der beliebte Sahnelikör wird hier in nur wenigen Schritten zu leckeren Pralinen verarbeitet. Hübsch angerichtet passt das Konfekt zum Mädelsabend oder Kaffeeklatsch und ist ein süßes Geschenk aus der Küche. Wir zeigen, wie einfach Baileys-Pralinen gemacht werden.

 

Baileys-Pralinen – Zutaten für ca. 40 Stück:

  • 100 g Löffelbiskuits
  • 150 ml Baileys
  • 150 g Vollmilchkuvertüre
  • 30 g Kakaopulver
 

Baileys-Pralinen – so geht’s Schritt für Schritt:

  1. Löffelbiskuits grob zerkleinern, in eine Schale geben und mit dem Sahnelikör tränken. 30 Minuten durchziehen lassen.
  2. Kuvertüre grob hacken, im Wasserbad schmelzen, geschmeidig rühren und abkühlen lassen. Mit der Biskuit-Likör-Masse verrühren bis eine homogene Masse entsteht.
  3. Masse zu Kugeln formen und in Kakao wälzen. 1 Stunde kaltstellen und im Kühlschrank aufbewahren.

Extra-Tipp: Ist die Masse etwas zu feucht, für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank geben. So kann sie etwas anziehen und die Schokolade fester werden.

 

Selbst gemachte Pralinen – süßes Geschenk aus der Küche

Sind die Pralinen gut durchgezogen, kannst du sie super als süßes Geschenk aus der Küche an Freunde oder Familie verschenken. Dafür die fertigen Pralinen-Kugeln in kleine Papierförmchen setzen und hübsch verpacken.
Rezepte

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved