Blätterteig-Kopenhagener mit Hack-Bolognese

Aus kochen & genießen 13/2009
3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 8 Scheiben   (à 45 g; 10 x 10 cm) tiefgefrorener Blätterteig  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 150 g   Kirschtomaten  
  • 1 EL   Öl  
  • 500 g   gemischtes Hackfleisch  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     getrockneter Oregano  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 200 g   passierte Tomaten  
  • 80 g   geriebener Gratin-Käse  
  • 1   Eigelb  
  • 2 EL   Milch  
  •     Oregano zum Bestreuen 
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Blätterteigscheiben nebeneinander legen und auftauen lassen. Knoblauch schälen und fein hacken. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Tomaten waschen und halbieren.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig anbraten, mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Knoblauch und Lauchzwiebeln unterheben. Tomatenmark und passierte Tomaten unterrühren, aufkochen. Tomaten unterheben, etwas abkühlen lassen.
3.
Hack-Bolognese auf die Mitte der Blätterteigscheiben verteilen, mit Käse bestreuen. Blätterteigecken zur Mitte überklappen. Eigelb und Milch verrühren und die Kopenhagener von außen rundherum damit bestreichen.
4.
Backblech mit Backpapier auslegen und die Kopenhagener darauflegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, mit Oregano bestreuen und sofort anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 830 kcal
  • 3480 kJ
  • 39 g Eiweiß
  • 57 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved