Kopenhagener mit Rhabarber-Kompott

Kopenhagener mit Rhabarber-Kompott Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
  • Zubereitungszeit:
    90 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stück

4 Scheiben (à 75 g)tiefgefrorener Blätterteig

1 Vanilleschote

350 ml Milch

50 g Zucker

40 g Hartweizen-Grieß

250 g Rhabarber

evtl Speisestärke

Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

1

Blätterteigscheiben nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen und auftauen lassen. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Milch, 25 g Zucker und Vanillemark aufkochen. Topf vom Herd ziehen und Grieß unter Rühren einstreuen. Einmal aufkochen, wieder vom Herd ziehen und zugedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. In eine Schüssel füllen, direkt auf der Oberfläche mit Folie abdecken und kalt stellen.

2

Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Rhabarber, 50 ml Wasser und 25 g Zucker bei mittlerer Hitze zu einem Kompott kochen. Eventuell mit Stärke abbinden. Auskühlen lassen.

3

Je 2 Blätterteigscheiben aufeinanderlegen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche jeweils quadratisch (ca. 20 x 20 cm) ausrollen. Jede Teigplatte in 4 gleichgroße Quadrate (à ca. 5 x 5 cm) schneiden. Ecken jedes Quadrates zur Mitte einklappen und fest drücken. Mit einer Gabel mehrfach einstechen.

4

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Grießcreme kurz durchrühren und auf den Blätterteigteilchen verteilen. Rhabarberkompott daraufgeben.

Nährwerte

Pro Stück

  • 220 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate