Blätterteigkörbchen mit Ziegenkäsetalern in Kräutereiermilch und Rauke

0
(0) 0 Sterne von 5
Blätterteigkörbchen mit Ziegenkäsetalern in Kräutereiermilch und Rauke Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 5   Zweige Rosmarin 
  • 1 Glas (500 g)  Akazien-Honig 
  • 3 Scheiben (à 75 g)  tiefgefrorener Blätterteig 
  • 4 Stiel(e)  Thymian 
  • 125 ml  Milch 
  • 3   Eier Größe (M) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 6 (à 40 g)  Ziegenkäsetaler 
  •     Rauke 
  •     Fett 
  •     Mehl 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Rosmarinzweige waschen und in das Honigglas geben. Rosmarin mindestens 1 Woche stehen lassen, damit sich der Geschmack gut entfalten kann. Blätterteigscheiben auf bemehlter Arbeitsfläche nebeneinanderlegen und auftauen lassen.
2.
Thymian waschen, Blättchen abzupfen und grob hacken. Milch, Eier und Thymian verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. 6 Tartelettformen (12 cm Ø) fetten. Blätterteig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und aus jeder Platte 2 Kreise (15 cm Ø) ausstechen.
3.
Teig in die Formen geben und vorsichtig andrücken. Ziegenkäsetaler mittig in die Form setzen, Eiermilch um den Käse gießen, bis die Form zu 3/4 gefüllt ist. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten goldbraun backen.
4.
In der Zwischenzeit Rauke putzen, waschen und trocken schleudern. Ziegenkäsetarte kurz abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Körbchen auf einer Platte anrichten. Mit Rauke und Rosmarin garnieren. Etwas Honig über die Körbchen geben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 15 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved