Bratapfel-Likör

Aus LECKER 12/2018
4.28125
(32) 4.3 Sterne von 5

Der süße Bratapfel-Likör verströmt dank Ingwer, Nelken, Sternanis und Zimt einen wunderbar-weihnachtlichen Duft. Ein schönes Mitbringsel in der Advent- und Weihnachtszeit!

Wie trinkt man Bratapfel-Likör?

Der süße Likör schmeckt ganz pur oder mit einem kühlen Schlagsahne-Topping. Besonders köstlich ist diese Kombination, wenn du den Bratapfel-Likör vorher leicht erwärmst. Nachtisch-Fans können ihn über Eis oder Pudding gegossen genießen.

Wie lange ist Bratapfel-Likör haltbar?

Der aromatische Mix aus Fruchtsaft, Kandis, Weihnachtsgewürzen und Rum hält sich bei kühler Lagerung mindestens 6 Monate. Wichtig ist, dass der Bratapfel-Likör noch heiß in sterilisierte Flaschen abgefüllt und anschließend gut verschlossen wird.

Zutaten

Für Flaschen (à 500 ml)
  •      
  • 1 Stück (à ca. 1,5 cm)  Ingwer 
  • 1   Vanilleschote 
  • 800 ml  klarer Apfelsaft 
  •     abgeriebene Schale einer 1/2 Bio-Orange 
  • 2   Gewürznelken 
  • 1   Sternanis 
  • 1   Zimtstange 
  • 100 Grümmelkandis 
  • 200 ml  brauner Rum 

Zubereitung

30 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden. Vanilleschote längs halbieren. Apfelsaft, Ingwer, Vanilleschote, Orangenschale, Gewürze und Kandis in einem Topf aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten köcheln. Vom Herd ziehen, Rum einrühren.
2.
Den Likör durch ein feines Sieb gießen, in die Flaschen abfüllen und sofort verschließen. Lecker mit ­einem Sahnehäubchen!
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved