Cantuccini

Aus kochen & genießen 11/2008
4.084505
(71) 4.1 Sterne von 5

Cantuccini selber machen ist gar nicht so schwer! Wie Zwieback wird das italienische Mandelgebäck doppelt gebacken - einmal in großen Laiben und einmal in Scheiben geschnitten. So wird's schön knusprig und bleibt extra lange haltbar!

Du isst Cantuccini am liebsten in der Weihnachtszeit? Hier gibt's noch weitere tolle Rezepte für Weihnachtskekse >>

Cantuccini - Rezept:

Zutaten

Für  Scheiben
  • 250 g   Mehl  
  • 175 g   Zucker  
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 25 g   Butter  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 2 EL   Mandellikör (Amaretto) 
  • ca. 12 Tropfen   Bittermandel-Aroma  
  • 200 g   Mandelkerne ohne Haut 

Zubereitung

45 Minuten ( + 30 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und Backpulver in eine Rührschüssel geben und mischen. Butter, Eier, Mandellikör und Bittermandel Aroma zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Mandeln mit den Händen unterkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 5 langen Rollen (à ca. 4 cm Ø) formen. Rollen mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 12-15 Minuten backen.
3.
Herausnehmen und abkühlen lassen. Rollen schräg in 1-1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Cantuccini mit der Schnittfläche auf das Backblech legen und bei gleicher Temperatur nochmals 8-10 Minuten rösten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 60 kcal
  • 250 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved