Eierlikör-Gugelhupf mit Schokoglasur

Aus kochen & genießen 2/2012
3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Fett und Paniermehl für die Form 
  • 125 g   Mehl  
  • 125 g   Speisestärke  
  • 3 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 250 g   Puderzucker  
  •     2 P. Bourbon-Vanillezucker 
  •     Salz  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 1⁄4 l   Öl  
  • 1⁄4 l   Eierlikör  
  • 150 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 1 Würfel (25 g)  weißes Plattenfett (z. B. Palmin) 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Gugelhupfform (22 cm Ø; ca. 2,5 l Inhalt) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Mehl, Stärke, Backpulver und Puderzucker in eine Schüssel sieben. Vanillezucker und 1 Prise Salz untermischen. Eier, Öl und Eierlikör mit einem Schneebesen kurz verquirlen und dann gut mit einem Schneebesen unter die Mehlmischung rühren.
2.
Den flüssigen Teig in die Form gießen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. In der Form auf einem Kuchengitter ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
3.
Dann aus der Form stürzen und auskühlen lassen.
4.
Kuvertüre grob hacken und mit dem Plattenfett im heißen Wasserbad schmelzen. Ca. 20 Minuten abkühlen lassen, bis der Guss dickflüssiger ist. Den Gugelhupf damit oben überziehen, dabei etwas über den Rand laufen lassen.
5.
Trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved