Erdbeer-Törties

Aus LECKER-Sonderheft 6/2017
0
(0) 0 Sterne von 5
"Eat your exercise"-Erdbeer-Törties Rezept

Für No-bake-Champs mit echten Steherqualitäten. Enthält keinen Krümel Zucker, dafür aber geballte Proteinpower. Die Eiweißquellen sind Walnussboden, Joghurt, Quark und Milch

Zutaten

Für Stück
  • 200 getrocknete Softdatteln (oder frische Medjool-Datteln; Obstabteilung) 
  • 200 Walnüsse 
  • 50 Haferflocken 
  • 3 EL  Milch 
  • 175 Magerquark 
  • 3 EL  Proteinjoghurt (z. B. „Skyr Natur“ von Arla) 
  • 3-4 TL  Agavendicksaft 
  • 200 Erdbeeren 
  •     Backpapier 

Zubereitung

40 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Boden Datteln halbieren und grob hacken. Walnüsse sehr fein (!) hacken. Datteln, Nüsse, Haferflocken und Milch im Standmixer zu einer glatten Masse mixen. Tipp: Geht auch mit einem leistungsstarken Stabmixer. Hier brauchst du nur etwas Geduld. Aus der Dattelmasse 4 Kugeln formen. Kugeln vorsichtig zu runden, flachen Böden (ca. 8 cm Ø) drücken. Böden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Tablett oder einen flachen Teller legen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Für das Topping inzwischen Quark, Joghurt und 2–3 TL Agavendicksaft mit einem Esslöffel leicht vermengen (nicht zu stark rühren!). Creme bis zur Verwendung kalt stellen. Erdbeeren waschen und putzen. 50 g Erdbeeren (nicht wundern, es sind nur 2–3 Erdbeeren) in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer pürieren. Rest Erdbeeren würfeln.
3.
Quarkcreme auf die Dattelböden verteilen. Pürierte Erdbeeren klecksartig auf die Creme geben und leicht unterswirlen. Mit Erdbeerwürfeln toppen. Törtchen bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 580 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 1 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved