Feel-Good-Saganaki mit Hähnchen

Aus LECKER 9/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Feel-Good-Saganaki mit Hähnchen Rezept

Wussten Sie, dass Saganaki die Verniedlichung von Sagani, also einer Pfanne mit zwei Henkeln, ist? Schwups, gleich noch was gelernt!

Zutaten

Für Personen
  • 2   rote Paprikaschoten 
  • 1   große Zwiebel 
  • 2-3   Knoblauchzehen 
  • 1-2   rote Peperoni 
  • 600 Hähnchenfilet 
  • 2 EL  Öl 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 1 TL  Fenchelsamen 
  • 1 EL  Tomatenmark 
  • 200 ml  trockener Weißwein 
  • 2 Dosen (à 425 ml)  stückige Tomaten 
  • 1/2 Bund  Oregano 
  • 200 Feta 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Paprika putzen, waschen und würfeln. Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch schälen, fein hacken. Peperoni putzen, waschen und samt Kernen in Ringe schneiden. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in grobe Würfel schneiden.
2.
Öl in einer tiefen ofenfesten Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Peperoni und die Fenchelsamen im heißen Bratfett ca. 3 Minuten anbraten. Tomatenmark einrühren, kurz anschwitzen. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/ Gas. s. Hersteller). Mit dem Wein ablöschen, aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln. Tomaten zufügen, wieder aufkochen. Mit Salz sowie Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten köcheln.
3.
Oregano waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen. Feta zerbröckeln. Hähnchen und Oregano unter die Tomatensoße heben. Mit Feta bestreuen. Im vorgeheizten Ofen 15–20 Minuten schmoren. Dazu schmeckt Baguette oder Fladenbrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 430 kcal
  • 47g Eiweiß
  • 20g Fett
  • 13g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved