Feta-Paprika-Dip

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1–2   Knoblauchzehen  
  • 1 Glas (370 g)  Tomatenpaprika in Streifen  
  • 50 g   mild-pikant eingelegte Pfefferonen  
  • 200 g   Fetakäse  
  • 100 ml   Milch  
  • 2–3 EL   Olivenöl  
  • 175 g   Doppelrahm-Frischkäse  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Edelsüß-Paprika  
  •     Pfefferonen zum Garnieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Knoblauch schälen. Tomatenpaprika in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Pfefferonen abtropfen lassen, längs aufschneiden, Kerne herauskratzen und Pfefferonen in feine Streifen schneiden. Feta würfeln
2.
Feta, Knoblauch, Milch, Olivenöl und Tomatenpaprika (bis auf 2–3 Streifen zum Garnieren) in einen Rührbecher füllen und mit einem Pürierstab fein pürieren. Frischkäse zufügen und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Pfefferonen, bis auf etwas zum Garnieren, untermengen. Tomatenpaprika würfeln
3.
Dip in einer Schüssel mit Pfefferonen und Tomatenpaprika bestreut anrichten. Mit Pfefferone garniert und Paprika bestreut anrichten. Dazu schmecken Brötchen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 150 kcal
  • 630 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved