close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Filetspitzen-Pie in Dijonsenf-Hollandaise

Aus kochen & genießen 3/2021
5
(2) 5 Sterne von 5

Wenn die kleine Osterbande alle Eier-Verstecke im grünen Gras gefunden hat, gibt es zur Stärkung ein köstliches Ragout mit viel Gemüse unter knuspriger Teighaube

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Packung (250 g)  Strudel-, Filo- oder Yufkateig (Kühlregal; z. B. von Tante Fanny) 
  • 500 g   Rinderfilet  
  • 500 g   Schweinefilet  
  • 250 g   kleine Champignons  
  • 5   kleine Möhren  
  • 250 g   grüner Spargel  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 100 g   Schalgsahne  
  • 1 Beutel   „Zubereitung für Sauce Hollandaise“ (für 125 g Butter) 
  • 2 EL + 50 g   Butter  
  • 1 EL   Dijonsenf  
  • 6 Stiele   Kerbel  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Teigblätter bei Zimmertemperatur 15–20 Minuten ruhen lassen. Filets trocken tupfen und in Würfel schneiden. Champignons putzen und je nach Größe halbieren. Möhren schälen, waschen und schräg in Scheiben schneiden. Spargel waschen, holzige Enden großzügig abschneiden. Spargel in Stücke schneiden.
2.
Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin portionsweise kräftig an­braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Champignons im heißen Bratfett ca. 5 Minuten braten. Möhren und Spargel in ca. 500 ml kochendem Salz­wasser ca. 4 Minuten kochen. Abgießen, dabei ca. 180 ml Gemüsewasser auffangen. Fleisch und Gemüse zu den Champignons geben, alles mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bräter vom Herd nehmen.
3.
Aufgefangenes Gemüsewasser und Sahne in einen Topf gießen. Soßenpulver einrühren und kurz aufkochen. Topf vom Herd nehmen. 50 g Butter in Stückchen unterschlagen. Anschließend Senf in die Soße rühren. Filet-Gemüse-Mischung in eine weite Auflaufform verteilen. Senfsoße darübergießen.
4.
2 EL Butter schmelzen. Ein feuchtes Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten, ein trockenes darüberlegen. Teigblätter darauf entrollen. 4 Teigblätter mit Butter bestreichen und locker, leicht wellig auf das Ragout legen. Rest Teig wieder auf­wickeln und anderweitig verwenden. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C) ca. 20 Minuten backen. Kerbel waschen, grob zerzupfen und auf die Pie streuen. Dazu schmeckt eine Kartoffel-Möhren-Rösti.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 400 kcal
  • 39 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved