Fischfilet mit Dill-Sahne-Kartoffeln

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   TK-Eismeergarnelen  
  • 1 kg   kleine Kartoffeln  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2 EL   Butter/Margarine  
  • 2 (30 g)  leicht gehäufte EL + 3–4 EL Mehl  
  • 1/4 l   Milch  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 1 Bund   Dill  
  • 1 Messerspitze   Gemüsebrühe  
  • 600 g   Fischfilet (z. B. Kabeljau oder Hecht) 
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 1–2 EL   Butterschmalz  
  • 1   Bio-Zitrone  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Garnelen auftauen lassen. Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen.
2.
Fett schmelzen. 2 leicht gehäufte EL Mehl darin anschwitzen. Milch und Sahne unter Rühren zugießen, ca. 5 Minuten köcheln. Dill waschen und, bis auf etwas, fein schneiden und in die Soße rühren. Mit Brühe, Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Warm halten.
4.
Fisch und Garnelen waschen, trocken tupfen. Fisch in 4 Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. 3–4 EL Mehl auf einen flachen Teller geben. Fisch im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln.
5.
Schmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fisch darin von jeder Seite 3–4 Minuten braten. Garnelen unter Wenden kurz mitbraten.
6.
Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen, in die Dillsoße geben. Fisch mit den Garnelen und Dill-Sahne-Kartoffeln anrichten. Mit Dill garnieren. Bio-Zitrone waschen, vierteln und dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 44 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved