Fischfilet mit Mandelkruste in Zitronensoße mit Erbsengemüse und Kartoffelpüree

Aus kochen & genießen 34/2010
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   tiefgefrorene Pangasiusfilets (á ca. 100 g)  
  • 400 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 800 g   Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   unbehandelte Zitrone  
  • 3 EL   + 50 g Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Zucker  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 2 EL   Mehl  
  • 100 g   Mandelblättchen  
  • 200 ml   Milch  
  •     geriebene Muskatnuss  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Fisch und Erbsen bei Zimmertemperatur auftauen. Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und Schale mit einem Zestenreißer in dünnen Streifen abziehen. Frucht halbieren und aus einer Hälfte Saft auspressen. Übrige Hälfte in Scheiben schneiden. Fisch waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer würzen und 1–2 EL Zitronensaft säuern. 1 EL Fett erhitzen und Zwiebelwürfel ca. 6 Minuten andünsten. Nach 2 Minuten Erbsen dazugeben. Mit Salz und Zucker abschmecken. Ei in einem tiefen Teller verquirlen. Fisch nacheinander in Mehl, Ei und Mandeln wenden. 2 EL Fett in einer Pfanne erhitzen und Fisch unter Wenden ca. 4 Minuten braten. Für die letzte Minute Zitronenscheiben dazugeben und mitbraten. Milch und 50 g Fett in einem Topf erhitzen. Kartoffeln abgießen, Milchmischung dazugeben und mit einem Kartoffelstampfer zu Püree stampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Püree, Erbsen und Fisch mit Zitronenscheiben anrichten. Mit Zitronenzesten bestreuen
2.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 600 kcal
  • 2520 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved