Garnelen-Lachs-Spieße zu Mairübchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Garnelen-Lachs-Spieße zu Mairübchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 600 Lachsfilet 
  • 8 (ca. 160 g; ohne Kopf, mit Schale)  rohe Garnelen 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 750 Mairübchen , Salz, Pfeffer (ersatzw. Kohlrabi) 
  • 1 EL (20 g)  Butter 
  • 1 (20 g)  gehäufter EL Mehl 
  • 1/8 Milch, 1 EL Öl 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1 Töpfchen  Kerbel 
  •     evtl. unbehandelte Zitrone zum Garnieren, 8 Holzspieße 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Lachs waschen, trockentupfen und in ca. 16 Würfel schneiden. Garnelen, bis auf die Schwanzflossen, schälen. Am Rücken einschneiden und Darm entfernen. Garnelen waschen und trockentupfen. Mit Lachs auf Spieße stecken. Mit Zitronensaft beträufeln und etwas ziehen lassen
2.
Mairübchen putzen, schälen, waschen und in feine Spalten schneiden. In 300 ml kochendem Salzwasser zugedeckt ca. 6 Minuten garen. Abgießen, Gemüsewasser dabei auffangen
3.
Butter in einem Topf erhitzen. Mehl darin kurz anschwitzen. Gemüsewasser und Milch unter Rühren zugießen. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln
4.
Spieße im heißen Öl rundum ca. 5 Minuten braten. Knoblauch schälen, hacken, kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen
5.
Kerbel waschen, grob hacken und in die Soße rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rübchen darin erhitzen. Zitrone waschen, in Spalten schneiden. Alles anrichten, mit Zitrone garnieren. Dazu schmeckt Reis
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 470 kcal
  • 1970 kJ
  • 40 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved