Gebackenes Lachsfilet mit Senf-Dillkruste auf gedünsteten Mairübchen und Lauchzwiebeln

5
(4) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 600 g   Mairübchen  
  • 1/2 Bund   Dill  
  • 75 g   Dijon-Senf mit Honig  
  • 500 g   Lachsfilet (auf Haut) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 3–4 EL   Olivenöl  
  • 1 Prise   Zucker  
  •     Zitronenmelisse und Zitronenscheiben zum Garnieren 
  •     Backpapier  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Mairübchen putzen, schälen und in Spalten schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Dill und Senf verrühren. ##Fisch## waschen, trocken tupfen, in 8 Tranchen schneiden und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Oberseite mit Senf-Dillmischung einpinseln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 12–14 Minuten backen. Inzwischen Öl in einer Pfanne erhitzen.
3.
Mairübchen zufügen und unter Wenden darin ca. 5 Minuten dünsten. Lauchzwiebeln zufügen und weitere 2–3 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Fisch aus dem Ofen nehmen. Gemüse und je 2 Fischtranchen auf Tellern anrichten.
4.
Mit Zitronenscheiben und Zitronenmelisse garnieren. Dazu schmeckt Kräuterbutter-##Baguette##.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 420 kcal
  • 1720 kJ
  • 29 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved