Gebratener Lengfisch mit Spinatbällchen

4
(2) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Stücke (à 200 g) Lengfischfilet  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 600 g   Spinat  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 2 EL   Butter oder Margarine  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 3 EL   Paniermehl  
  • 3 EL   Öl  
  • 75 ml   Weißwein  
  • 1/8 l   Gemüsebrühe  
  • 1   rote Chilischote  
  • 1 EL   Speisestärke  
  •     Zucker  
  •     Zitrone zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fisch waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln und etwas ziehen lassen. In der Zwischenzeit Spinat gründlich waschen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Spinat zugeben, etwas Wasser angießen und 5 Minuten zugedeckt garen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und warm halten. Fisch mit Salz und Pfeffer würzen, in Paniermehl wenden und etwas abklopfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fisch darin 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten, dabei einmal wenden. Fisch herausnehmen und warm stellen. Bratsatz mit Wein und Brühe ablösen. Chilischote halbieren, entkernen, fein hacken und in den Fond geben. Stärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und die Soße damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Spinat zu 8 Bällchen formen, mit dem Fisch und der Soße auf einer Platte anrichten. Mit Zitronenspalten garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 43 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved