Gefüllte Paprika-Fratzen (Halloween)

4.04
(25) 4 Sterne von 5

Großer Spaß für die ganze Familie. Während die Füllung brutzelt, können Groß und Klein schon schaurige Fratzen in die Paprika schnitzen. Eine tolle Idee zu Halloween!

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   Quinoa  
  •     Salz  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 150 g   Champignons  
  • 2 EL   Öl  
  • 400 g   Rinderhackfleisch  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1 Dose (400 g)  stückige Tomaten  
  • 150 ml   Gemüsebrühe  
  •     getrocknete mediterrane Kräuter  
  •     Pfeffer  
  • 4   orange Paprikaschoten  
  •     Fett für das Blech 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Quinoa in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und klein hacken. Pilze säubern, putzen und in Scheiben schneiden. Quinoa abgießen.
2.
1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin ca. 5 Minuten krümelig anbraten. In einer weiteren Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Pilze darin ca. 5 Minuten goldbraun braten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und ca. 1 Minuten weiterbraten. Pilzmischung zum Hack geben. Tomatenmark einrühren und kurz anrösten. Tomaten, Brühe, Kräuter und Quinoa zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 15–20 Minuten dickflüssig einköcheln lassen.
3.
Paprikaschoten waschen und auf der Stielseite einen Deckel abschneiden. Paprika putzen und in die Schoten Gesichter schnitzen. Auf ein gefettetes Backblech setzen. Paprikaschoten im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten garen. Paprikadeckel nach ca. 7 Minuten mit auf das Blech legen.
4.
Hackmischung abschmecken. Paprika aus dem Backofen nehmen. Hackmasse einfüllen, Deckel auflegen und sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 33 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved