Gefüllter Butternusskürbis mit schwarzem Reis und Joghurtdip

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   schwarzer Reis  
  •     Salz  
  • 1   Butternuss Kürbis (ca. 1,1 kg) 
  • 4 EL   Olivenöl  
  •     Pfeffer  
  • 150 g   tiefgefrorene dicke Bohnenkerne  
  • 50 g   Pinienkerne  
  • 2 Stangen   Staudensellerie  
  • 4 Stiele   Petersilie  
  • 50 g   getrocknete Cranberrys  
  • 250 g   griechischer Sahne Joghurt  
  • 1 EL   Zitronensaft  
  •     Zucker  
  •     Chiliflocken  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Kürbis vierteln, schälen und Kerne entfernen. Kürbisviertel mit 2 EL Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 30–40 Minuten weich garen.
2.
Bohnen in heißem Wasser ca. 1 Minute blanchieren, dann unter kaltem Wasser abschrecken. Bohnenkerne aus der Haut lösen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und herausnehmen. Sellerie waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen, bis auf 2 Stiele zum Garnieren, klein hacken. Cranberrys grob hacken.
3.
Reis abgießen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Sellerie darin ca. 4 Minuten anbraten, dann Bohnen, Pinienkerne, Cranberrys und Reis zugeben und weitere 3–4 Minuten garen. Joghurt und Zitronensaft verrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chili abschmecken.
4.
Kürbis aus dem Backofen nehmen. Reis-Mix auf die Kürbisviertel verteilen. Mit Petersilie garnieren. Dip dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 2680 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 86 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved