Feijoadinha (Schwarze Bohnen mit Kabanossi)

Aus LECKER 5/2014
4
(13) 4 Sterne von 5
Feijoadinha (Schwarze Bohnen mit Kabanossi) Rezept

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   getrocknete schwarze Bohnen (z. B. Combrasil; bei gourmondo.de)  
  • 400 g   Kabanossi  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 2   Zwiebeln  
  • 1   grüne Paprikaschote  
  • 1 (ca. 125 g)  Möhre  
  • 2 EL   Olivenöl  
  •     Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel  
  • 200 g   Langkornreis  
  • 4 Stiel(e)   glatte Petersilie  

Zubereitung

135 Minuten
ganz einfach
1.
Über Nacht (ca. 12 Stunden) Bohnen in gut 2 1⁄2 l kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag von der Kabanossi die Haut abziehen. Wurst in ca. 1 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen.
2.
Bohnen in ein Sieb gießen, abspülen. Mit Wurst und Knoblauch in einen Topf geben. 1 1⁄2 l Wasser zugießen. Zugedeckt aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 2 Stunden köcheln.
3.
Inzwischen Zwiebeln schälen und fein würfeln. Paprika und Möhre putzen bzw. schälen, waschen und in ca. 1 cm kleine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Paprika und Möhre darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten andünsten.
4.
Kräftig mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.
5.
Reis in knapp 1⁄2 l siedendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Die Gemüse­mischung 10–15 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Bohnen geben und mitgaren. Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken.
6.
Bohnen mit Salz, Pfeffer und Kreuz­kümmel abschmecken. Anrichten und mit Petersilie bestreuen. Reis dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 750 kcal
  • 39 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 77 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved