Hähnchen-Paella

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • je 1   rote und orange Paprikaschote  
  • 200 g   Lauchzwiebeln  
  • 4   Hähnchenunterkeulen (à ca. 125 g) 
  • 2 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     schwarzer Pfeffer  
  • 250 g   Risotto Reis  
  • 1 Döschen   gemahlener Safran  
  • 1200 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 100 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 1-2 EL   Limettensaft  
  •     Petersilie und Limettenscheiben  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika und Lauchzwiebeln putzen und waschen. Paprika würfeln, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Hähnchenkeulen waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Öl in einem breiten Topf erhitzen, Hähnchenkeulen darin unter Wenden rundherum kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und zur Seite stellen. Zwiebel in das Bratfett geben und glasig dünsten. Knoblauch, Paprika und Lauchzwiebeln zufügen und mit anbraten. Reis zufügen, kurz anschwitzen. Safran zufügen, mit Brühe ablöschen. Aufkochen, Hähnchenkeulen nebeneinander darauflegen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 35 Minuten köcheln lassen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Erbsen untermengen. Keulen aus dem Topf nehmen und warm halten. Reis mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Reis und je eine Keule nach Belieben mit Petersilie und Limettenscheiben garniert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 20 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved