Indisches Hühner-Curry mit Möhren-Reiskugeln

0
(0) 0 Sterne von 5
Indisches Hühner-Curry mit Möhren-Reiskugeln Rezept

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Basmatireis  
  •     Salz  
  • 600 g   Hähnchenfilet  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1   rote Chilischote  
  • 1-2 EL   Koriandersamen  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  •     Currypulver  
  • 2 EL   Mehl  
  • 1/4 l   klare Hühnerbouillon (Instant) 
  • 1 Packung (300 g)  tiefgefrorene Erbsen  
  • 500 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 250 g   Möhren  
  •     Pfeffer  
  •     rote Chilischoten und Koriandergrün zum Garnieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Reis in 1/2 l Salzwasseraufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen. Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischote längs aufschneiden, entkernen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Koriander in einem Mörser grob zerstoßen. Butterschmalz erhitzen. Hähnchenfleisch darin rundherum goldbraun anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Chiliringe mitbraten. Mit 3-4 Teelöffel Currypulver, Mehl und Koriander bestäuben und anschwitzen. Brühe angießen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Erbsen ca. 1 Minute vor Ende der Garzeit zufügen. Hälfte des Joghurts und etwas Soße verrühren, in das Ragout rühren und erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen. Möhren schälen, waschen und fein raspeln. Möhrenraspel unter den Reis mischen. Ragout mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Möhrenreis abtropfen lassen und zu kleinen Kugeln formen. Reiskugeln und Hähnchenragout auf Tellern anrichten. Übrigen Joghurt auf dem Ragout verteilen und mit Currypulver bestäuben. Mit Chilischoten und Koriandergrün garnieren und servieren
2.
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 610 kcal
  • 2560 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved