Kaninchen in Knoblauch-Wein-Soße

4.6
(5) 4.6 Sterne von 5
Kaninchen in Knoblauch-Wein-Soße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   küchenfertiges Kaninchen 
  •     (ohne Kopf; ca. 1,8 kg) 
  •     Salz, schwarzer Pfeffer 
  • 4 EL  Öl (z. B. Olivenöl) 
  • 2   mittelgroße Zwiebeln 
  • 4-5   Knoblauchzehen 
  • 1/2 (ca. 200 g)  Staude Stangensellerie 
  • 2   große Tomaten 
  • 1/8 trockener Weiß- oder 
  •     Rotwein 
  • 300 ml  Hühnerbrühe (Instant) 
  • 1   Zweig Thymian 
  • 1-2   Lorbeerblätter 
  •     abgeriebene Muskatnuß 
  • 1/2 Bund  Petersilie 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kaninchen in 8 Stücke zerteilen. Fleisch waschen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Öl in einem großen Bräter erhitzen. Kanin-chenteile darin unter mehrmaligem Wenden 8-10 Minuten goldbraun anbraten. Ca.1/2 l Wasser aufkochen
2.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Sellerie putzen, waschen und in Stücke schneiden. Tomaten kreuzweise einritzen und kurz in das kochende Wasser legen. Herausnehmen, kurz abschrecken und die Haut abziehen. Tomaten kleinschneiden
3.
Kaninchen herausnehmen. Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie im Bratfett andünsten. Fleisch wieder zugeben. Mit Wein und Brühe ablöschen, aufkochen. Thymian waschen, Blättchen von den Stielen zupfen. Mit Tomaten und Lorbeer zum Fleisch geben
4.
Alles gut vermischen und das Kaninchen zugedeckt ca. 45 Minuten schmoren. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken. Petersilie waschen, hacken und über das Kaninchen streuen. Dazu paßt frisches Bauernbrot oder Röstkartoffeln
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 680 kcal
  • 2850 kJ
  • 75 g Eiweiß
  • 37 g Fett
  • 3 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved