Kartoffelrösti mit Lachs und Kräuterquark

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Packung   (450 g = 9 Stück) tiefgefrorene Rösti-Ecken  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 1/2 Bund   Dill  
  • 250 g   Sahnequark  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Salatgurke  
  • 1   Zwiebel  
  • 4 EL   Essig  
  •     Zucker  
  • 3 EL   Öl  
  • 200 g   geräucherter Lachs in Scheiben  
  •     Zitronenspalten zum Garnieren 

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Rösti auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken. Quark mit Salz und Pfeffer würzen, Kräuter, bis auf 1/3 des Dills, unterrühren.
2.
Gurke waschen, putzen und in dünne Scheiben hobeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Öl darunterschlagen. Zwiebel unterrühren. Vinaigrette, übrigen Dill und Gurke verrühren.
3.
Rösti aus dem Ofen nehmen. Rösti, Lachsscheiben und etwas Quark auf Tellern anrichten. Mit Zitronenspalten und Dill garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 20 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved