Knoblauch-Zitronen-Hähnchen aus dem Ofen

Aus LECKER 6/2014
3.8
(15) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Knoblauchknolle (12–15 Zehen)  
  • 4   Hähnchenfilets (à ca. 200 g) 
  • 5 EL   Olivenöl  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 3   Zweige Rosmarin  
  • 1 kg   neue Kartoffeln  
  • je 75 g   grüne und schwarze Oliven  
  • 1   Bio-Zitrone  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Knoblauchzehen schälen. Hähnchenfilets waschen und trocken tupfen. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Knoblauchzehen im heißen Bratfett kurz anbraten, herausnehmen.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Rosmarin waschen, trocken tupfen und die Nadeln abzupfen. Kartoffeln gründlich waschen und mit Schale in grobe Würfel schneiden.
3.
Mit Rosmarin, Oliven, Knoblauch und 4 EL Öl mischen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
4.
Kartoffelmix in eine große Auflaufform oder Fettpfanne (tiefes Backblech) geben, Hähnchen­filets darauflegen. Im heißen Backofen ca. 40 Minuten braten. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und in Spalten schneiden.
5.
Ca. 15 Minuten vor Garzeitende die Zitronenspalten dazwischen­stecken. Dazu schmeckt Tomatensalat.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 540 kcal
  • 50 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved