Krabbensalat mit Mini-Rösti und Frisée-Salat

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   mehlig kochende Kartoffeln  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 EL   Mehl  
  •     Salz  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 4 EL   Olivenöl  
  • je 75 g   Frisée- und Römer-Salat  
  • 125 g   Nordsee-Krabbenfleisch  
  • 3   Lauchzwiebeln  
  • 2   Stangen Staudensellerie  
  • 1   Avocado  
  • 2 TL   Zitronensaft  
  • 100 g   Salat-Mayonnaise  
  • 75 g   Vollmilch-Joghurt  
  • ca. 2 EL   Milch  
  • 1–2 TL   Worcestersoße  
  • 3 EL   Tomatenketchup  
  •     Pfeffer  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und grob in eine Schüssel reiben. Ei und Mehl unter die Kartoffeln rühren und mit Salz und Muskat würzen. Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze portionsweise ca. 24 kleine Rösti goldbraun braten.
2.
Fertige Rösti herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Salate putzen, waschen, in mundgerechte Stücke zupfen und abtropfen lassen. Krabben waschen und abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
3.
Sellerie putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Avocado halbieren, Kern entfernen. Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. Fruchtfleisch in Stücke schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln.
4.
Salate, Lauchzwiebeln, Krabben, Sellerie und Avocado in eine Schüssel geben. Mayonnaise, Joghurt, Milch, Worcestersoße und Ketchup verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, vorsichtig unter den Salat heben.
5.
Salat mit Rösti auf Platten anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 530 kcal
  • 2220 kJ
  • 14 g Eiweiß
  • 39 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved