Kürbis-Kartoffel-Knödel mit Pilzragout

Aus LECKER 11/2014
3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   mehligkochende  
  •     Kartoffeln  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 500 g   Hokkaido  
  • je 250 g   weiße und Roséchampignons  
  • 300 g   Kräuterseitlinge  
  • 1   Zwiebel  
  • 1⁄2 Töpfchen   Estragon  
  • ca. 100 g   Kartoffelstärke  
  • 4–5 EL   Sonnenblumenöl  
  • 1 EL   Mehl  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 200 ml   Milch  

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Für die Knödel Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser zugedeckt ca. 20 Minuten garen. Kürbis waschen, vierteln, entkernen, in Spalten schneiden und mit Schale grob würfeln. 300 g Kürbisfruchtfleisch abwiegen und nach ca. 10 Minuten zu den Kartoffeln geben, mitkochen.
2.
Pilze säubern, evtl. kurz waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln. Zwiebel schälen, fein würfeln. Estragon waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken.
3.
Kartoffeln und Kürbis abtropfen lassen. Noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Stärke sofort unter die Kartoffel-Kürbis Masse kneten. Etwas abkühlen lassen, dann aus der Masse ca. 8 Knödel formen.
4.
Öl nach und nach in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin portionsweise ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei der letzten Portion Pilze Zwiebelwürfel mit braten. Mit Mehl bestäuben, anschwitzen.
5.
Sahne und Milch angießen, aufkochen. Alle Pilze wieder zugeben, ca. 5 Minuten köcheln. Estragon einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6.
Inzwischen Knödel in siedendem Salzwasser ca. 8 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Herausnehmen und abtropfen lassen. Knödel und Ragout anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 540 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved