close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kürbis-Kartoffel-Rösti mit Kräuterquark

3.22222
(9) 3.2 Sterne von 5

Süßes oder Saures! Ach nein, wir haben uns heute für etwas Leichtes, aber Herzhaftes entschieden. So lassen sich auch Kürbisreste wunderbar verarbeiten.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Person
  • 50 g   Feldsalat  
  • 15 g   eingelegte Rote Betekugeln  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 EL   Weißwein-Essig  
  • 1 Messerspitze   mittelscharfer Senf  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 2 EL   Öl  
  • 1   Stiel Petersilie  
  • 2   Halme Schnittlauch  
  • 50 g   Speisequark (20 % Fett i.Tr.) 
  •     Zitronensaft  
  • 150 g   Kartoffeln  
  • 150 g   Hokkaido-Kürbis  
  • 1 gestrichene(r) TL   Speisestärke  
  •     geriebene Muskatnuss  

Zubereitung

20 Minuten
leicht
1.
Salat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Rote Bete in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Essig und Senf verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. 1 EL Öl darunterschlagen
2.
Kräuter waschen, trocken schütteln. Petersilienblättchen fein hacken. Schnittlauch in Ringe schneiden. Quark und Kräuter verrühren, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken
3.
Kartoffeln schälen und waschen. Kartoffeln und Kürbis raspeln. Kartoffeln, Kürbis und Stärke vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
4.
1 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Kartoffel-Kürbismasse 4 kleine Rösti unter Wenden 5–7 Minuten braten. Salat, Rote Bete, Zwiebelringe und Vinaigrette vermengen. Rösti mit Quark und Salat anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 12 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Video-Tipp

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved