Lachsfilet in Meerrettich-Soße

4
(2) 4 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1   kleine Stange Porree (Lauch)  
  • 200 g   Bandnudeln  
  •     Salz  
  • 500 g   Lachsfilet  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 1 EL   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1-2 EL   heller Soßenbinder  
  • 1 Stück(e) (ca. 100 g)  frischer Meerrettich  
  •     Kerbel zum Garnieren 
  •     Zitronenpfeffer  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Porree putzen, waschen, der Länge nach halbieren und in feine Streifen schneiden. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten bissfest garen. Porree ca. 4 Minuten vor Ende der Garzeit zufügen. Fisch waschen und in ca. 3 cm dicke Streifen schneiden. Leicht gesalzenes Wasser und Saft von 1/2 Zitrone in einer Pfanne aufkochen lassen. Fisch darin bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten gar ziehen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin andünsten. Mit Sahne und 1/8 Liter Fischsud ablöschen, aufkochen und mit Soßenbinder andicken. Meerrettich schälen und waschen. Mit einem Sparschäler einige dünne Locken abschälen, mit restlichem Zitronensaft beträufeln und beiseite legen. Übrigen Meerrettich fein reiben und unter die Soße rühren. Mit Salz abschmecken. Nudeln und Porree abtropfen lassen. Mit Hilfe von Esslöffel und Gabel zu Nestern aufdrehen. Mit Lachs und Soße anrichten. Mit Meerrettichlocken und Kerbel garniert servieren. Nach Belieben mit Zitronenpfeffer bestreuen
2.
Teller: ASA
3.
Besteck: Georg Jensen
4.
Gläser: Orrefors
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 600 kcal
  • 2520 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved