Lachsfilet mit Brokkoli und Möhrenpüree

5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Möhren  
  • 300 g   mehlig kochende Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 1 (ca. 400 g)  Brokkoli  
  • 750–800 g   frisches Lachsfilet (ohne Haut) 
  • 4 EL   Sonnenblumenöl  
  • 250 ml   Milch  
  • 25 g   Butter oder Margarine  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 6 EL   Sojasoße  
  • 3 EL   Sesamsaat  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und grob in Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Brokkoli putzen, waschen und die Röschen von den Stielen schneiden. Brokkoliröschen in kochendem Salzwasser 2–3 Minuten blanchieren, in einem Sieb gut abtropfen lassen.
2.
Lachsfilet trocken tupfen, in 4 Tranchen schneiden und leicht salzen. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Lachsfilet darin unter Wenden 4–5 Minuten braten.
3.
Milch in einem Topf erwärmen, Fett darin schmelzen. Gemüse abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Milch-Mischung zugießen. Kurz verrühren, mit Salz und Muskat abschmecken. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Brokkoli portionsweise darin anbraten, mit 2 EL Sojasoße ablöschen und mit Sesam bestreuen.
4.
Lachsfilet, Brokkoli und Püree auf Tellern anrichten. Übrige Sojasoße dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 710 kcal
  • 2980 kJ
  • 47 g Eiweiß
  • 48 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved