Lachsfrikadellen mit Wasabi-Crème-fraîche & Gurkensalat

Aus LECKER 5/2011
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 350 g   Kartoffeln  
  •     Salz und Pfeffer  
  • 1   große Salatgurke  
  • 1 Stück(e) (ca. 20 g)  Ingwer  
  • 1   rote Chilischote  
  • 2   Limetten  
  • 1–2 TL   brauner Zucker  
  • 3 Scheiben   Weiß- oder Toastbrot (2–3 Tage alt) 
  • 300 g   Räucherlachs  
  • 2   Lauchzwiebeln  
  • 2 EL   weiche Butter  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 2 EL   Öl  
  • 150 g   Crème fraîche  
  • 1–2 TL   Wasabipaste (Tube) 
  • 6 Stiel(e)   Koriander  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen und zugedeckt in Salzwasser ca. 25 Minuten kochen.
2.
Für den Salat Gurke waschen, längs halbieren, dann dritteln und in feine Streifen schneiden. Ingwer schälen, hacken. Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken. Limetten auspressen.
3.
Saft mit Chili und Ingwer verrühren, mit Salz und braunem Zucker würzen. Mit den Gurken mischen.
4.
Brot im Universalzerkleinerer fein mahlen. Lachs klein schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in dünne Ringe schneiden. Kartoffeln abgießen. Kartoffeln, Lachs, Lauchzwiebeln, 2 EL Brotbrösel, Butter und Ei mit einem Kartoffelstampfer zu einer groben Masse zerstampfen.
5.
Nur mit Pfeffer würzen.
6.
Masse zu ca. 8 Frikadellen formen. Nacheinander im Rest Brotbröseln wenden, leicht andrücken. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Frikadellen darin von jeder Seite 4–5 Minuten braten.
7.
Crème fraîche und Wasabi verrühren. Mit Salz abschmecken. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen grob schneiden. Unter den Gurkensalat heben. Nochmals mit Salz und Zucker abschmecken.
8.
Alles anrichten. Dazu schmeckt Fladenbrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 600 kcal
  • 22 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved