Lebkuchen-Mousse mit knackigem Nusstopping

Aus LECKER 12/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Die zarte Creme mit Lebkuchengewürz und Orangenschale wartet gern über Nacht im Kühlschrank auf ihren Einsatz – das macht das Aroma nämlich noch ein bisschen intensiver.

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Zartbitterschokolade  
  • 1 EL   Butter  
  •     Lebkuchengewürz  
  • abgeriebene Schale von 1/2   Bio-Orange  
  • 500 g   Schlagsahne  
  • ca. 100 g   geröstete, gesalzene Nüsse (z.B. Macadamia, Erdnüsse, Mandeln, Pistazien) 
  • 2 EL   getrocknete Cranberrys  
  •     evtl. Eierlikör zum Servieren 
  •     Backpapier  

Zubereitung

35 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
Für die Mousse 250 g Schokolade hacken. Mit Butter, 2 TL Lebkuchengewürz und Orangenschale über dem heißen Wasserbad schmelzen. Schokoladenmischung ca. 5 Minuten abkühlen lassen.
2.
Sahne steif schlagen. Geschmolzene Schokolade zugeben und vorsichtig mit einem Teigschaber unter die ­Sahne heben (nicht zu viel und zu schnell rühren – die Sahne kann sonst gerinnen). Die Lebkuchen-Mousse in eine Schüssel füllen und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
3.
Für den Schoko-Krokant inzwischen 50 g Schokolade hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Nüsse und Cranberrys untermischen und auf einem ­Bogen Backpapier verteilen. Schokolade trocknen lassen.
4.
Zum Servieren Schoko-Krokant grob hacken und auf der Mousse verteilen. Mousse eventuell mit ein wenig Eierlikör servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 490 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved