Leichte Baiserrolle mit Himbeeren

Aus kochen & genießen 8/2013
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Scheiben
  •     Öl zum Bestreichen 
  • 4   frische Eiweiß (Gr. M) 
  • 75 g   + 100 g Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillinzucker  
  • 1 TL   Speisestärke  
  • 1 TL   Weißweinessig  
  • 2 EL   Puderzucker  
  •     Backpapier  
  • 2 Blatt   weiße Gelatine  
  • 250 g   Sahnequark (40 % Fett) 
  • 1 EL   + etwas Puderzucker  
  •     1 P. Vanillinzucker 
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 250 g   Himbeeren  
  • ca. 2 TL   Himbeerfruchtaufstrich  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für die Baiserrolle ein Backblech (ca. 35 x 40 cm) mit Backpapier auslegen und dünn mit Öl bestreichen. Eiweiß steif schlagen, dabei 75 g Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat.
2.
100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker und Stärke mischen. Mit Essig zur Eischneemasse geben und alles weiterschlagen, bis die Masse sehr fest und glänzend ist.
3.
Eischnee auf das Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen, bis die Oberfläche knusprig ist und der Boden sich leicht vom Backpapier löst.
4.
Herausnehmen und ca. 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen.
5.
1 Stück Backpapier auf ein rechteckiges Kuchengitter (oder den Gitterrost des Backofens) legen und mit 2 EL Puderzucker be­stäuben. Baiserplatte daraufstürzen und das Backpapier von der Platte ziehen.
6.
Die Platte mit einem leicht angefeuchteten Geschirrtuch zudecken und auskühlen lassen.
7.
Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, 1 EL Puder­zucker und 1 Päckchen Vanillinzucker verrühren. Sahne steif schlagen. Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen. 2 EL Quark einrühren und dann unter den übrigen Quark rühren.
8.
Sahne unterheben.
9.
Himbeeren verlesen, evtl. vorsichtig waschen. Quarkcreme auf die Baiserplatte streichen, dabei rundherum ca. 2 cm Rand frei lassen. Himbeeren, bis auf 12 Stück zum Verzieren, darauf verteilen. Von der kurzen Seite her aufrollen und ca. 1 Stunde kalt stellen.
10.
Fruchtaufstrich durch ein feines Sieb streichen. Baiserrolle vorm Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben und mit den übrigen Himbeeren und Fruchtaufstrich verzieren. Baiserrolle am besten am gleichen Tag verzehren, sonst wird sie zu weich.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 140 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved