close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Gesund und satt - Die besten Low Carb Thermomix Kochbücher

Julia Hager

Gesund und satt durch den Alltag? Mit uns findest du das richtige Low Carb Thermomix Kochbuch für deine Bedürfnisse. 

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Ein Kochbuch und Lebensmittel auf gelbem Hintergrund
Gesund und ruck, zuck fertig - unsere liebsten Rezepte für den Thermomix, Foto: IGphotography/PR/LECKER.de
Inhalt
  1. So findest du das richtige Thermomix Kochbuch für deine Low-Carb-Ernährung
  2. Wie fange ich am besten mit Low Carb an?
  3. Schnell und lecker kochen - Entdecke unsere besten Low Carb-Rezepte für den Alltag
  4. Wenn's doch mal schneller gehen muss - Low Carb Klassiker direkt bestellen
 

So findest du das richtige Thermomix Kochbuch für deine Low-Carb-Ernährung

 

Perfekt für den Einstieg: Low Carb Thermomix Kochbuch "Low Carb schnell und einfach aus dem Thermomix" von Veronika Pichl

"Maximal fünf Zutaten, maximal 15 Minuten" lautet das Credo bei dem Low Carb Kochbuch "Low Carb schnell und einfach aus dem Thermomix" von Veronika Pichl. Und dass man auch mit wenig Zeit gesunde und leckere Rezepte zaubern kann, beweist dieses Kochbuch unserm Urteil nach eindeutig. Chili-Avocado-Zoodles, Zucchini-Pancakes oder eine deftige Curry-Kokos-Pfanne - uns läuft das Wasser im Mund direkt zusammen und ein Heranführen in die Low Carb Küche war wohl nie köstlicher. 

Neben den 50 leckeren Rezepten für eine kohlenhydratarme Ernährung mit dem Thermomix hält dieses Kochbuch zudem viele Tipps für den Einstieg und Einkaufslisten bereit - das perfekte Einsteiger-Buch, welches die Angst vor einer Ernährungsumstellung nimmt und diese leicht in den Alltag integrieren lässt.

Abnehmen mit dem Thermomix: Low Carb Kochbuch von Doris Muliar

Abnehmen auf Knopfdruck? Da funktioniert mit Thermomix Low Carb Kochbuch von Doris Muliar beinah wie von Zauberhand. Die Autorin selbst schreibt schon seit Jahren Kochbücher, die sich einer gesunden Ernährung verschrieben haben - und macht dabei auch vor dem Thema Thermomix nicht halt. Die Rezepte sind alle Schritt für Schritt erklärt und geschmacklich so breit gefächert, dass es für uns in dieser Sammlung auf keinen Fall fehlen durfte. Deutlich wird in diesem Kochbuch vor allem, wie leicht sich Zucker und Stärke im Alltag ersetzen lassen können, der Körper und die Verdauung werden es uns danken. 

Vegan, vegetarisch, mit Fisch oder Fleisch - kochen für alle wird in diesem low-carb Thermomix Kochbuch ernst genommen und natürlich kommen auch süße Desserts nicht zu kurz. Und spätestens mit dieser Sammlung sind wir uns also sicher, dass sich Low-Carb-Diät und satt sein keinesfalls ausschließen und wir mit dem sturen Zählen von kcal endgültig aufhören sollten.

Low Carb Thermomix vegetarisch 

Auf der Suche nach einem Thermomix Rezept Low Carb und dann auch noch Vegetarier? Das ist natürlich kein Problem, trotzdem das Thema auf dem Büchermarkt tatsächlich noch etwas nischiger ist, als gedacht. Fündig sind wir zum Glück dennoch geworden: "Low Carb - vegetarische Rezepte für den Thermomix" von Vivian König lautet die Lösung für alle Veggies unter uns. 

Gefüllte Paprika mit Basilikumpesto, Pakchoi-Tofu-Pfanne, mit Parmesan überbackene Rosmarin-Champignons oder der perfekte Dip für die nächste Einladung? Veggie Food wird hier auf das nächste Level gehoben und die Rezepte sind dennoch alle absolut alltaugstauglich und mit dem Thermomix vermag ja eh alles ein wenig schneller zu gehen. Weiter ist jedes Rezept mit Nährwertangaben versehen. 

Wer sich nicht zwingend auf Low Carb festlegen mag und dennoch auf der Suche nach tollen Veggie-Rezepten für den Thermomix ist, sollte einmal dringend das Kochbuch von Corinna Wild durchstöbern! 

Keto Thermomix Rezepte

Der "Keto-König" Alex Brandstätter weiß, wovon er spricht, wenn es um das Thema Ernährungsumstellung geht - und wieviel leichter der Einstieg ist, wenn man die typischen Anfängerfehler und damit verbundenen Frust verhindert. Sein Kochbuch beinhaltet daher nicht nur zahlreiche, erfolgserprobte Rezepte für den Thermomix, sondern auch eine Anfängerfibel, einen 14-Tage-Ernährungsplan, Tipps für die mentale Gesundheit während einer Ernährungsumstellung und ein gratis E-Book. Das perfekte Einsteiger-Paket für diejenigen, die sich bis dato noch nicht mit Themen wie Low Carb oder Keto befasst haben - und an Veganer und Vegetarier wurde natürlich auch gedacht. 

Low Carb Frühstück Thermomix

Das Standardwerk zum Thema Low Carb Frühstück aus dem Thermomix konnten wir auf dem Büchermarkt bis dato tatsächlich noch nicht entdecken. Sehr gut gefallen hat uns dennoch das "ThermoTasty Guten Morgen: Powerfrühstück mit dem Thermomix". Hier erwarten uns neben leckeren Porridge-Rezepten (Vorsicht, Haferflocken sind im Rahmen einer Low-Carb-Diät leider tabu) nämlich viele und größtenteils kohlenhydratarme Frühstückbowls. Tasty, farbenfroh, gesund und lecker geht es mit diesem Kochbuch fortan also schon morgens auf dem Frühstückstisch zu. 

Und da Vorbereitung am Ende bei einer bewussten Ernährung und Ernährungsumstellung ist, darf auch das "Meal Prep mit dem Thermomix" an dieser Stelle nicht fehlen. Gerade morgens zählt an so manchen Tagen jede Minute und trotzdem sie nicht alle unter dem Motto "Low" stehen, so haben uns die Frühstücksrezepte aus diesem Kochbuch dennoch alle sehr überzeugt und lassen sich leicht in kohlenhydratarme Varianten abwandeln. 

Low Carb Thermomix Brot, Dips & Co. 

Neben Obst ist Gemüse eine wunderbare Alternative zu Toastbrot und Co. und was darf uns bei Gemüsesticks auf keinen Fall fehlen? Der passende Dip! Rund 75 Rezepte erwarten uns in dem Kochbuch "Aufstriche aus dem Thermomix". Klassische Guacamole, köstlicher Rote-Beete-Hummus oder Cashew-Frischkäse - dies Werk ist der eindeutige Beweis dafür, dass das Thema Aufstrich niemals langweilig wird. Zudem gibt es extrafixe Rezepte, welche der Thermomix in nur fünf Sekunden zubereiten kann. 


Noch mehr Low Carb
Ob als Hauptgericht wie Nudeln ohne Kohlenhydrate oder als Snack zwischendurch -  wir haben noch weitere spannende Ideen für Low Carb >>

Low Carb-RiegelLow Carb-BrötchenLow Carb-ReisLow Carb-Wraps kaufenLow Carb-SchokoladeLow Carb-LebensmittelLow Carb-BrotLow Carb-Kuchen | 

 

Wie fange ich am besten mit Low Carb an?

Wer abnehmen möchte, sollte täglich zwischen 100 bis 120 Gramm Kohlenhydrate aufnehmen, das entspricht etwa zehn bis 30 Prozent deines täglichen Kalorienbedarfs. Allerdings unterscheiden sich die unterschiedlichen Low Carb Formen in der "erlaubten" Menge: bei der Keto-Diät, zu der wir euch auch ein Buch für den Thermomix empfohlen haben, sind es zum Beispiel nur 50 Gramm Kohlenhydrate.

Wie der Name Low (gering) Carb (Kohlenhydrate) schon sagt, sind Kohlenhydrate bei dieser Form der Ernährung allerdings nicht. Und das aus gutem Grund: um uns zuverlässig durch unser Leben und den Alltag zu führen, brauchen Körper und Kopf eine gewisse Menge an Kohlenhydraten. Wer genug und die richtige Menge Kohlenhydrate isst, ist resistenter gegen Stress und verringert das Risiko an depressiven Verstimmungen zu erkranken.

Was ist also das Geheimnis der Low-Carb-Ernährungsformen und warum verlieren wir dabei Gewicht? Das Geheimnis besteht darin, nur so wenig Kohlenhydrate aufzunehmen, dass der Körper seine Energie nicht mehr durch Kohlenhydrate gewinnt, sondern nach und nach auf deine Fettreserven zurückgreift. Bei diesem Vorgang sprechen wir von der sogenannten Ketose.

Glykogenspeicher leer halten, lautet das Motto und bedeutet konkret: die durch Zucker gewonnene Energie wird normalerweise in Form von Glykogen in den Muskeln und der Leber gespeichert, den sogenannten Glykogenspeichen. Ursprünglich als Zwischenlager angedacht, kann es hier durch zu wenig Bewegung oder viele zuckerhaltige Lebensmittel jedoch "zu voll" werden und der Körper wandelt die Energie in Fett um, welches dann in Fettzellen wie etwa am Bauch gespeichert wird. Klingt erst einmal kompliziert, lässt sich am Ende jedoch am Beispiel eines aufgebrauchten Speicherplatzes sehr gut nachvollziehen. Bei einer Low-Carb-Ernährung geht es also vor allem darum, den Stoffwechsel wieder "umzuprogrammieren" und auf seine natürliche Werkseinstellung zurückzusetzen. Heißt aber auch ganz klar: von sogenannten "No Carb - Diäten" oder anderen Crashkuren raten wir überzeugt ab.

 

Schnell und lecker kochen - Entdecke unsere besten Low Carb-Rezepte für den Alltag

 

Wenn's doch mal schneller gehen muss - Low Carb Klassiker direkt bestellen

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved