Manti (Türkische Teigtaschen)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hast du schon mal Manti probiert? Die einfachen Mini-Teigtaschen mit würziger Hackfleischfüllung beweisen, dass die türkische Küche mehr zu bieten hat als Döner und Co. Das Rezept geht schneller und einfacher als du denkst, deshalb solltest du es unbedingt mal selbst ausprobieren - Afiyet olsun!

Das erste Mal habe ich Manti zuhause bei meiner Freundin Aylin gegessen - und war sofort hin und weg! Die Mini-Teigtaschen mit Hackfleischfüllung sind aus der türkischen Küche nicht wegzudenken. Dort kommen sie oft und gerne als Abendessen auf den Tisch oder werden lieben Gästen serviert. Dazu reicht man klassischerweise Joghurtsoße und Paprikabutter, eine wunderbar aromatische warme Soße aus zerlassener Butter und Paprikapulver.

Weitere türkische Rezepte gibt's hier >>

  • Zubereitungszeit:
    25 Min.
  • Wartezeit:
    45 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

500 g Weizenmehl

1 Ei (Gr. M)

Salz, Pfeffer

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

¼ Bund glatte Petersilie

250 g Rinderhack

2 TL Edelsüß-Paprika

400 g Joghurt

2 EL Butter

getrocknete Minze zum Garnieren

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Mehl, Ei, 1 TL Salz und ca. 200 ml Wasser zunächst mit den Knethaken des Handmixers, dann mit den Händen zu einem glatten und geschmeidigen Nudelteig verkneten. Gegebenenfalls mehr Mehl oder Wasser zugeben. Zugedeckt ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

2

Für die Füllung Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel und Petersilie sehr fein hacken. Hack, Zwiebel, Petersilie, Salz, Pfeffer und 1 TL Paprikapulver in eine große Schüssel geben. 1 Knoblauchzehe hineinpressen und alles mit den Händen gründlich vermengen.

3

Den Teig halbieren. Eine Teighälfte auf der bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz so dünn wie möglich ausrollen. Den Teig in ca. 3 x 3 cm große Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat etwas Hackfleischfüllung geben. Die jeweils gegenüberliegenden Ecken der Quadrate oben zu einem Kreuz zusammendrücken und auf ein bemehltes Tablett legen. Mit der zweiten Teighälfte wiederholen.

4

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, 1 EL Salz zugeben. Die Manti darin 4-5 Minuten kochen, bis sie oben schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausheben und in einem Nudelsieb abtropfen lassen.

5

Für die Joghurtsoße die zweite Knoblauchzehe in den Joghurt hineinpressen und 1 Prise Salz hinzugeben, alles vermischen.

6

Für die Paprikabutter Butter in einem kleinen Topf schmelzen, bis sie zu schäumen beginnt. 1 TL Paprikapulver und ½ TL Minze darin bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten anrösten. Dabei aufpassen, dass nichts anbrennt. Manti mit einem großen Klecks Joghurtsoße und Paprikabutter beträufelt servieren. Mit einer Prise getrockneter Minze bestreuen.

Nährwerte

Pro Portion

  • 747 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 97 g Kohlenhydrate

Etwas Schärfe gefällig?

Wer mag, kann die Paprikabutter auch mit rosenscharfer Paprika statt mit Edelsüß-Paprika zubereiten.

Noch mehr türkische Rezepte zum Durchklicken:

(1/11)