close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Türkische Rezepte - das Beste aus der Landesküche

Die türkische Küche ist vielfältig und richtig lecker. Wir lieben sie herzhaft und würzig in Form von Köfte, Lahmacun oder Börek und vernaschen mit Freude Süßes wie Baklava oder Helva. Entdecke hier die besten türkischen Rezepte zum Ausprobieren und Genießen. Afiyet olsun!

Inhalt
  1. Türkische Rezepte - schmackhaft und würzig
  2. Kahvalti - türkische Rezepte für den Start in den Tag
  3. Türkisch kochen und mit Gästen genießen
  4. Beilagen und kulinarische Begleiter zu türkischem Essen
 

Türkische Rezepte - schmackhaft und würzig

Die türkische Küche wird, beeinflusst durch die geografische Lage der Türkei, von unterschiedlichsten kulinarischen Einflüssen geprägt. Türkische Rezepte tragen daher Merkmale der mediterranen, der indischen, der arabischen sowie der armenischen Küche. 

Für die Zubereitung türkischer Speisen sind bestimmte Zutaten einfach unerlässlich. Türkischer Joghurt, der fetthaltiger ist als der deutsche und einen leicht salzigen Geschmack hat, Olivenöl, Gewürze wie Knoblauch und Kreuzkümmel, viel frisches Gemüse, frische Kräuter wie Minze und Petersilie, Tomatenmark, Schafskäse, rote Linsen und Lammfleisch sind so etwas wie die Hauptdarsteller für türkische Rezepte.

 

Kahvalti - türkische Rezepte für den Start in den Tag

In der Türkei kommen zur ersten Mahlzeit des Tages bereits frisches Obst und Gemüse auf den Tisch. Dazu gibt es Fladenbrot, von dem sich jeder ein Stück mit der Hand abreißen darf. Sehr beliebt ist auch das türkische Rührei Menemen mit Zwiebel, Paprika und Tomate. Getrunken wird zum Frühstück schwarzer Tee, hin und wieder fällt die Wahl auch auf türkischen Kaffee.

 

Türkisch kochen und mit Gästen genießen

Gastfreundschaft wird in der Türkei groß geschrieben. Man lädt gerne Freunde und Familie ein und versammelt sich mit ihnen um einen üppig gedeckten Tisch. Jedes türkische Festmahl beginnt mit einer (großen) Auswahl an warmen und kalten "Mezze", den typisch orientalischen Vorspeisen. Besonders beliebt sind Sigara böreği, die lecker gefüllten Filo-Feta-Röllchen oder Mercimek köftesi, kleine vegetarische Happen aus Bulgur und roten Linsen, die auf Salat serviert werden sowie gefüllte Weinblätter (Dolma). Als würzige Begleitung zu den Vorspeisen dürfen auf gar keinen Fall türkische Dips, die sogenannten " Ezmeler" fehlen.

Als Hauptgerichte folgen türkische Rezepte à la Kebab (gegrilltes Fleisch) in verschiedensten Varianten, die türkischen Frikadellen Köfte, die lecker belegten Teigfladen Pide, gefülltes Gemüse sowie diverse Reisgerichte (Pilav). Den süßen Abschluss eines jeden Essens bilden türkische Rezepte wie Baklava (Gebäck aus hauchdünnem Filo- oder Yufkateig mit Pistazien), Revani (Grießkuchen mit Zuckersirup) oder Lokma (türkische Teigbällchen).

 

Beilagen und kulinarische Begleiter zu türkischem Essen

Einige Begleiter sind in der türkischen Küche unverzichtbar und werden gern zu türkischen Rezepten gereicht: die würzige Knoblauchwurst Sucuk, typische Brotspezialitäten wie Fladenbrot (Pide) und Sesamringe (Simit) sowie der kräftige Schwarztee Çay, der gesüßt in kleinen, tulpenförmigen Gläsern serviert wird. Ebenfalls typisch türkisch ist Ayran, das beliebte Erfrischungsgetränk auf der Basis von Joghurt, Wasser und Salz.

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved