Türkische Linsensuppe (Mercimek Çorbası)

3.68
(25) 3.7 Sterne von 5

Türkische Linsensuppe, Mercimek Çorbası genannt, ist ein Klassiker der Landesküche. Mit unserem Rezept kannst du das wärmende Süppchen zuhause für die ganze Familie einfach selber kochen.

Mercimek Çorbası - Rezept für türkische Linsensuppe

Die Basis einer türkischen Linsensuppe bilden rote Linsen. Die kleinen Kraftpakete warten nicht nur mit reichlich Nährstoffpower auf, sind eiweiß- und ballaststoffreich, sondern auch sehr praktisch in der Zubereitung: Klein, fein und ohne Schale, musst du sie vor dem Kochen nicht extra einweichen. Es ist jedoch empfehlenswert, sie vor der Zubereitung zu waschen, um eventuelle Verunreinigungen abzuspülen. Während die roten Linsen anschließend zusammen mit den Möhren, der Kartoffel und Paprika in einem Topf köcheln, wird die flüssige Paprikabutter zubereitet – die bringt zusätzliche Aromen ins Süppchen. Veganer können statt Butter auch Margarine verwenden. Paprikabutter zur Suppe geben und kurz weiterköcheln lassen, dann mit einem Stabmixer fein pürieren. Es soll auf jeden Fall eine leicht dickliche, cremige Suppe werden. Falls die Suppe für deinen Geschmack jedoch zu dick wird, vorsichtig etwas Wasser zugeben. Zum Schluss einen Spritzer Zitrone hinzugeben – das gibt eine tolle frische Note.

Das schmeckt zu türkischer Linsensuppe

Türkische Linsensuppe wird gerne mit Zitronenspalten, etwas Minze und Petersilie serviert. Statt Zitronensaft kannst du die Suppe auch mit einer Prise Sumach garnieren, ein beliebtes Gewürz aus der orientalischen Küche, das leicht säuerlich und frisch schmeckt. Dazu passt Fladenbrot als Beilage. 

Weitere köstliche Rezepte aus der türkischen Küche findest du hier >>

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   rote Linsen  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1   große Kartoffel  
  • 2   kleine Möhren  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 100 g   Butter  
  • 2 Liter   Gemüsebrühe  
  • 1 EL   Edelsüß-Paprikapulver  
  • 1 EL   Rosenscharf-Paprikapulver  
  • 1,5 EL   Tomatenmark  
  • Je 1 Bund   Minze und glatte Petersilie  
  • 1 TL   Pfeffer  
  • 1,5 TL   Salz  
  •     etwas Zitronensaft und Kreuzkümmel  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Linsen in einem Sieb gründlich mit kaltem Wasser abwaschen und abtropfen lassen. Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffel und Möhren schälen und in Würfel schneiden. Paprikaschote putzen, waschen und in Würfel schneiden.
2.
2-3 EL Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen. Zwiebeln darin anschwitzen. Knoblauch, Kartoffel, Möhren, Paprika und Linsen dazugeben und ca. 5 Minuten andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 30 Minuten köcheln lassen, dabei regelmäßig umrühren.
3.
Minze und Petersilie waschen, trocken schütteln und kleinhacken. Restliche Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Paprikapulver und Tomatenmark dazugeben und unter Rühren 2-3 Minuten anschwitzen. Butter-Paprika-Mischung bis auf 5-6 EL zur Suppe geben und für weitere 5-10 Minuten kochen.
4.
Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Kreuzkümmel abschmecken. Fertige Suppe auf Teller verteilen und mit frischer Petersilie, Minze und ein paar Tropfen der Butter-Paprika-Mischung garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 471 kcal
  • 23 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved