Marinierte Nackenkarbonade mit Zucchinigemüse

0
(0) 0 Sterne von 5
Marinierte Nackenkarbonade mit Zucchinigemüse Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   Nackenkarbonaden (à ca. 200 g) 
  • 1   Zwiebel 
  • 8 EL  Teriyaky-Soße 
  • 2 EL  Sonnenblumenöl 
  • 4   Kartoffeln (à ca. 150 g) 
  • 3   Zucchini (à ca. 200 g) 
  • 2 EL  Olivenöl 
  • 40 Pinienkerne 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 200 Kräuterquark 
  •     Rosmarin 
  •     Alufolie 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen und trocken tupfen. Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Fleisch in eine Schale legen. Teriyaky-Soße und Sonnenblumenöl verrühren und über das Fleisch gießen. Zugedeckt ca. 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen. Inzwischen Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser 10-12 Minuten vorgaren. Abgießen, abtropfen lassen und in Alufolie wickeln. Auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) weitere 30-35 Minuten garen. Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pinienkerne darin leicht anrösten. Zucchini zufügen und darin bei schwacher Hitze 10-12 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch leicht trocken tupfen und auf einem Grillrost von jeder Seite 6-8 Minuten grillen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Folienkartoffeln in der Mitte aufbrechen und mit Quark füllen. Kartoffeln, Fleisch und Zucchinigemüse auf Tellern anrichten. Nach Belieben mit Rosmarin garniert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 750 kcal
  • 3150 kJ
  • 49g Eiweiß
  • 47g Fett
  • 31g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved