In Milch geschmorter Schweinebraten zu Semmelknödeln und Gemüse

0
(0) 0 Sterne von 5
In Milch geschmorter Schweinebraten zu Semmelknödeln und Gemüse Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2 Stiel  Salbei 
  • 2 Zweige  Rosmarin 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 6   Wacholderbeeren 
  • 1 TL  Pfefferkörner 
  • 2 kg  magerer Schweinenacken 
  • 2   Lorbeerblätter 
  • 750 ml  trockener Weißwein 
  • 1 Bund  Suppengrün 
  • 3   Zwiebeln 
  •     Salz 
  • 3 EL  Butterschmalz 
  • 1400 ml  Milch 
  • 8   alte, aber nicht harte Brötchen 
  • 5 EL  Butter 
  • 2 Bund  Petersilie 
  • 1 Bund  Schnittlauch 
  • 4   Eier (Größe M) 
  •     Muskatnuss 
  • 800 Kohlrabi 
  • 800 Möhren 
  • 300 tiefgefrorene Erbsen 
  •     Pfeffer 
  • 1 EL  Speisestärke 
  • 1 Prise  Zucker 

Zubereitung

220 Minuten
leicht
1.
Salbei und Rosmarin waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen und Nadeln von den Zweigen zupfen, hacken. Knoblauch schälen und grob hacken. Wacholder und Pfeffer im Mörser grob zerstoßen. Fleisch waschen. Fleisch, Gewürze und Wein in einen Gefrierbeutel (vorher prüfen, dass er kein Loch hat) geben, soviel Luft wie möglich aus dem Beutel drücken und diesen fest verknoten. Über Nacht im Kühlschrank marinieren.
2.
Suppengrün putzen bzw. schälen, waschen und klein schneiden. 2 Zwiebeln halbieren. Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Mit Salz würzen. Marinade durch ein Sieb gießen und Gewürze im Sieb auffangen.
3.
Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und Fleisch darin ca. 10 Minuten rundherum kräftig anbraten. Herausnehmen und Suppengrün, Zwiebeln und Mariniergewürze im Bratfett ca. 2 Minuten rösten. Fleisch zurückgeben und mit 1 Liter Milch ablöschen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 125 °C/ Umluft: 100 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 3 Stunden schmoren. Braten zwischendurch wenden.
4.
Für die Semmelknödel Brötchen in kleine Würfel schneiden. 400 ml Milch darübergießen und ca. 5 Minuten einweichen. 1 Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Butter erhitzen und Zwiebel darin ca. 4 Minuten glasig andünsten. Petersilie und Schnittlauch waschen, trocken schütteln. Petersilienblättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Eier, Zwiebelwürfel und Kräuter zu den Brötchen geben. Mit Salz und Muskat würzen, gut durchkneten.
5.
Mit feuchten Händen 10–12 Knödel formen. Knödel in reichlich siedendes Salzwasser geben und im offenen Topf ca. 15 Minuten ziehen lassen. Kohlrabi und Möhren schälen, Kohlrabi in Stifte schneiden. Möhren der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Kohlrabi und Möhren in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten garen und durch ein Sieb gießen. 4 EL Butter erhitzen und Gemüse darin ca. 5 Minuten dünsten. Nach ca. 2 Minuten Erbsen dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
6.
Fleisch aus dem Bräter nehmen und warm halten. Fond durch ein feines Sieb gießen, 600 ml abmessen und in einen Topf gießen. Stärke und 2 EL Wasser glatt rühren und Soße damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden. Fleisch, Gemüse, Knödel und Soße anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 1150 kcal
  • 4830 kJ
  • 79g Eiweiß
  • 66g Fett
  • 59g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved