Mild gepökeltes Schweinefilet

Aus kochen & genießen 03/2023
  • Zubereitungszeit:
    40 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Portion

2 Zweige Rosmarin

1 EL Wacholderbeeren

35 g Nitritpökelsalz

1 TL brauner Zucker

1 EL Steakpfeffer

1 TL Knoblauchpulver

1 Msp. gemahlene Nelke

1 kg (ca. 2 Filets) Schweinefilet

2 EL Butterschmalz

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Ca. 5 Tage vorher Rosmarin waschen, hacken. Wacholder grob zerdrücken. Beides mit Pökelsalz, Zucker, Pfeffer, Knoblauchpulver und Nelke mischen. Filets trocken tupfen, mit der Mischung einreiben. Sofort in den Vakuum­beutel geben und mit dem Vakuumiergerät vakuumieren. Filets im Kühlschrank ca. 5 Tage pökeln.

2

Nach 5 Tagen Filets aus dem Beutel nehmen und mit kaltem Wasser ­abspülen. Gut trocken tupfen und nicht abgedeckt im Kühlschrank ­mindestens 2 Stunden trocknen ­lassen. ­Anschließend sind die Filets in Pergamentpapier gewickelt bis zu 2 Wochen im Kühlschrank haltbar.

3

Vor dem Servieren Butterschmalz in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Filets darin rundum ca. 5 Minuten anbraten. Im vorgeheizten Ofen ­(E-Herd: 140 °C/Umluft: nicht geeignet) ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.

Nährwerte

Pro Portion

  • 1348 kcal
  • 224 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Servier-Tipp: Manfreds Feierabend-Sandwich

Für 4 Personen:

2 Baguettebrote (à 300 g) quer halbieren, aufschneiden und mit 8 EL Remoulade bestreichen. Ca. 450 g gepökeltes und gebratenes Filet dünn aufschneiden. Baguettes mit Coleslaw (oder Krautsalat), Filet und evtl. Korianderblättchen belegen.