Mini-Kartoffelpuffer mit Garnelen

0
(0) 0 Sterne von 5
Mini-Kartoffelpuffer mit Garnelen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 16   rohe Riesengarnelenschwänze (ca. 250 g) 
  • 1/2 (ca. 150 g)  Avocado 
  • 1-2 EL  Zitronensaft 
  • 3-4   Salatblätter vom Frisée 
  • 1   kleine Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 100 Vollmilch-Joghurt 
  • 25 Salat-Mayonnaise 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 300 Kartoffeln 
  • 1   Eigelb 
  • 15-20   Butterschmalz 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Garnelen, bis auf die Schwanzflosse schälen und den Darm entfernen. Avocadohälfte schälen, in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Salat putzen, waschen, in mundgerechte Stücke zupfen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Joghurt, Mayonnaise und Knoblauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln schälen, fein raspeln und mit Zwiebeln und Eigelb mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und ca. 16 kleine (ca. 4 cm Ø) Kartoffelpuffer backen. Warm stellen. Restliches Fett in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen unter Wenden 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Avocados und Garnelen auf die Puffer verteilen und mit Knoblauchcreme und Salat garniert servieren. Ergibt ca. 16 Stück
2.
Zubereitungszeit 50-60 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ
  • 10g Eiweiß
  • 17g Fett
  • 12g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved