Mini-Muffins

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 75 g   rote Paprikaschote  
  • 50 g   Lauchzwiebeln  
  • 75 g   mittelalter Goudakäse  
  • 100 g   Butter oder Margarine  
  • 1 TL   Salz  
  • 1 TL   Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Crème fraîche  
  • 175 g   Mehl  
  • 1 1/2 TL   Backpulver  
  • 1   rote milde Peperoni  
  • 24   kleine Papier-Backförmchen  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Paprika putzen, waschen und fein würfeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Gouda fein reiben. Fett, Salz und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren.
2.
Eier einzeln zufügen und unterrühren. 100 g Crème fraîche unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und portionsweise unterrühren. Paprika und Lauchzwiebeln, bis auf 1–2 TL, unter den Teig mengen. Je eine Papiermanschette in jede Mulde eines Mini-Muffinblechs (24 Mulden) setzen.
3.
Teig gleichmäßig darin verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, aus den Mulden nehmen und etwas abkühlen lassen.
4.
Peperoni putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. 150 g Crème fraîche glatt rühren. Je einen Klecks Crème fraîche auf die Muffins geben. Mit Lauchzwiebeln und Peperoni bestreuen. Auf einer Platte anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 110 kcal
  • 460 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 6 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved